Dimensionen

Dimensionen - die Welt der Wissenschaft

Der Denker der Leidenschaft
Zum 300. Geburtstag des französischen Philosophen und Schriftstellers Denis Diderot
Gestaltung: Nikolaus Halmer

Kaum ein anderer Intellektueller des 18. Jahrhunderts war so vielseitig wie Denis Diderot. Er fungierte als Herausgeber der legendären "Enzyklopädie", die das gesamte Wissen der damaligen Zeit versammelte. Leidenschaftlich beteiligte sich Diderot an philosophischen und politischen Diskussionen über die Macht der Kirche und des Staates. Beide Institutionen wurden von ihm scharf kritisiert, was ihm einen mehrmonatigen Gefängnisaufenthalt eintrug. Diderot war nicht nur ein subtiler Theoretiker der Aufklärung, sondern auch ein raffinierter Praktiker der Sinnlichkeit, der kulinarischen und erotischen Genüssen nicht abgeneigt war. In seinen Schriften verwies er immer wieder auf die Bedeutung einer leidenschaftlichen Sinnlichkeit, die mit körperlicher Lust verbunden ist. Die sinnliche, lustvolle Befriedigung körperlicher und auch intellektueller Bedürfnisse war für Diderot die Voraussetzung für ein geglücktes menschliches Leben - voll "Zauber und Vollkommenheit".

Sendereihe