Tonspuren

Ein impotentes Herz. Gustave Flaubert und seine Briefe an Louise Colet. Von Eva Schobel

Der beste Weg, Gustave Flaubert kennenzulernen, ist es, seine Briefe an Louise Colet zu lesen. Für ihre Zeitgenoss/innen waren die beiden ein ungleiches Paar. Sie, eine anerkannte Lyrikerin und bewunderte Schönheit der Pariser Gesellschaft. Er, ein junger, noch gänzlich unbekannter Schriftsteller aus der Provinz, der noch keine Zeile veröffentlicht hatte. Insgesamt 5 Jahre lang schrieb er ihr leidenschaftliche Briefe, um sie sich vom Leib zu halten. Sie konnte nicht verstehen, wie er sie lieben konnte, ohne sie je sehen zu wollen. Er aber brauchte die entfernte Muse, um sein Meisterwerk, die "Madame Bovary" vollenden zu können.

Sendereihe