Von Tag zu Tag

"Persönlichkeitsrechte für Tiere". Gast: Karsten Brensing. Moderation: Natasa Konopitzky. Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

"Sind Sie bereit, ‚tierischen Personen' ein Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit zuzusprechen? Sollen diese "Personen" Schutz vor Folter und Qual genießen, ein Recht auf Freiheit, Eigentum und Sicherheit der Person und ein Recht auf Privatsphäre haben? Mit anderen Worten: Sind Sie bereit ‚unseren' Planeten mit anderen vernunftbegabten, selbstbestimmten und mitfühlenden Wesen zu teilen?". Diese Fragen stellt der deutsche Verhaltensforscher Karsten Brensing in seinem Buch "Persönlichkeitsrechte für Tiere".

Karsten Brensing ist Meeresbiologe und Verhaltensforscher. Er arbeitet für die internationale Wal- und Delfinschutzorganisation Whale and Dolphin Conservation (WDC) und fordert für Wale, Delfine, Menschenaffen und Elefanten die Anerkennung als nicht-menschliche Personen. Sie hätten damit ein Recht auf Freiheit, auf Selbstbestimmung und auf ein Territorium, das von Menschen nicht angerührt werden dürfte.

Natasa Konopitzky spricht mit Karsten Brensing über moralische Verantwortung und den Unterschied zwischen Mensch und Tier.

Service

Buchtipp:
Karsten Brensing: Persönlichkeitsrechte für Tiere: Die nächste Stufe der moralischen Evolution, Verlag Herder, 2013

Walrecht

Sendereihe

Mehr dazu in oe1.orf.at

Aus dem Konzertsaal

FR | 13 Dezember 2013