Dimensionen - die Welt der Wissenschaft

"Die Partisanin." Über das Wirken und die Darstellung von Frauen im Widerstand
Gestaltung: Tanja Malle

Männlich, jung, kräftig und entschlossen. So wurden und werden Widerstandskämpfer meist dargestellt. Frauen, die individuellen oder organisierten Widerstand gegen autoritäre oder diktatorische Regime geleistet haben, kommen in der Geschichtsschreibung bis heute eher nur am Rande vor. Und wenn, dann werden sie klischeehaft oder idealisiert dargestellt. So etwa in der Sowjetunion, in deren kulturellem Gedächtnis Widerstandskämpferinnen oft als heilige Madonna imaginiert wurden. Mit der Entscheidung, militärischen Widerstand zu leisten, entzogen sich Frauen der gängigen Geschlechterordnung und waren in einem männlich dominierten Umfeld aktiv. Auch die zeithistorische Forschung hat den weiblichen Widerstand lange Zeit nicht im Blick gehabt.

Sendereihe