Dimensionen

Dimensionen - die Welt der Wissenschaft

"Rosetta auf der Zielgeraden." Europas Kometensonde nähert sich ihrem Ziel
Gestaltung: Guido Meyer

Selten hat eine Raumsonde so lange gebraucht, um ihr Ziel zu erreichen, wie Rosetta. Fast auf den Tag genau vor zehn Jahren begann die Reise dieses unbemannten europäischen Raumschiffs auf der Jagd nach einem Kometen. Einen Teil ihrer Reisezeit verbrachte die Sonde in Tiefschlaf - um die Instrumente, Treibstoff und Bordbatterien zu schonen.

Doch jetzt, ein Jahrzehnt nach ihrem Start, ist Rosetta endlich in Sichtweite des Ziels. Ende Jänner werden die ersten Instrumente eingeschaltet, und in jeder weiteren Woche kommen weitere hinzu. Rosetta erwacht aus ihrem Tiefschlaf und macht sich bereit für ihre eigentliche Aufgabe: Erstmals soll eine Raumsonde einen Kometen aus nächster Nähe umkreisen, ihn dabei untersuchen und schließlich sogar einen Lander auf seiner Oberfläche absetzen. Ein abenteuerliches Manöver, rund 200 Millionen Kilometer von der Erde entfernt, das in den letzten Wochen noch komplizierter geworden ist, denn der Zielkomet Tschurjumow-Gerasimenko hat schon viel früher als vorgesehen damit begonnen, einen Schweif zu entwickeln, der die weitere Mission der Sonde gefährden könnte.

Sendereihe