Wissen aktuell

Wissen aktuell

1. Trend zur Gletscher-Schmelze hält an
2. Forscherin widerruft Studie zur Zellverjüngung
3. Open Access: die Wissenschaft gehört allen

1. Trend zur Gletscher-Schmelze hält an

Bevor der Sommer am Wochenende zu Pfingsten Einzug hält mit Temperaturen um die 30 Grad - noch ein Rückblick auf den Winter. Der Glaziologe Heinz Slupetzky und seine Kollegin Andrea Fischer von der Universität Innsbruck kommen zu dem Schluss, dass auch heuer Österreichs Gletscher an Eis verloren haben und sie weiter schmelzen werden. Darüber berichtet heute auch science.ORF.at.
Gestaltung: Elke Ziegler
IP: Heinz Slupetzky, Gletscher-Experte


2. Forscherin widerruft Studie zur Zellverjüngung

Im wissenschaftlichen Skandal rund um eine japanische Studie zur Zellverjüngung - zieht nun die Wissenschaftlerin Haruko Obokata das Papier zurück, ohne Begründung. Das hat heute das Riken-Institut bekannt gegeben. Die 30jährige war der stellenweisen Manipulation und Fälschung beschuldigt worden. Unter ihrer Leitung hatten Forscher aus Japan und den USA Ende Jänner im britischen Fachblatt "Nature" berichtet, das sie mit Hilfe von Zitronensäure Körperzellen von Mäusen in eine Art embryonalen Zustand zurückversetzt hatten. Details dazu auf science.ORF.at


3. Open Access: die Wissenschaft gehört allen

Die sogenannte Open-Access-Bewegung hat sich zum Ziel gemacht, wissenschaftliche Daten für jedermann frei zugänglich zu machen. Einer der Pioniere dieser Bewegung ist Peter Murray Rust. Er sagt - die Wissenschaft gehört uns allen.
Gestaltung: Robert Czepel
IP: Peter Murray Rust, Chemiker und Pionier der Open-Access-Bewegung


Redaktion: Gudrun Stindl

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe