Gedanken für den Tag

Gedanken für den Tag

von Andreas Lust, Schauspieler. "Vater-Geschichten". Gestaltung: Alexandra Mantler

Manchmal weiß ich auch nicht, was man seinen Kindern über diese Welt erzählen kann...

Vielleicht dass sie keinem über 30 trauen sollen, vor allem nicht wenn er BWL studiert hat, oder einer Partei angehört und in der Jugendbewegung schon politisch aktiv war?

Oder dass Politiker oft nur Köpfe sind, die von der Wirtschaft vorgeschoben werden, die Welt und unser Zusammenleben nach ihren Regeln einzurichten? Mit dem Interesse, alle mit ein bisschen Spielgeld auszustatten und sie im Arbeits- und Konsumkreislauf zu halten, damit keiner ausschert und wir absehbar und kontrollierbar bleiben. Dass selbst das immer noch und wieder auf Kosten anderer geht?

Dass die Kette der Auswirkungen die Erde umrundet und wieder zum Ausgangspunkt zurückkommt? Vielleicht das? Und dass die Wirtschaft Interesse an Kriegen und Grenzen hat, weil damit Profit zu machen ist und der Profit offenbar alles ist was zählt. Dass nichts, was keinen Profit abwirft, eine Lobby hat!! Dass es keine Möglichkeit gibt, aus dem System auszusteigen. Dass die auch die Welt in drei Teile geteilt haben, um noch reicher zu werden. Dass die Natur verkauft wird. Dass Wasser verkauft wird. Dass der Mensch ein Parasit ist, der die Erde befallen hat. Der immer auch einen Hund braucht, den er treten kann und wenn er keinen hat, dann tritt er seine Kinder. Und dass ich so meine Zweifel habe, ob es einen Lieben Gott gibt.

Dass keine Jediritter kommen werden. Dass es immer härter wird und sich immer mehr zuspitzt. Dass Geiz eben nicht geil ist, aber wenn es alle gefressen haben, nichts dagegen auszurichten ist. Und dass der Mensch eher dumm ist!

Nein, das werde ich ihnen nicht erzählen. Ich versuche so gut wie möglich und so lang wie möglich, meinen Kindern nur das Positive aufzuzeigen. Ihnen Neugierde und Lust am Leben zu vermitteln. Ich lasse sie in dem Glauben, dass sie etwas bewirken können. Damit ... ja, damit sie vielleicht irgendwann losgehen und das auch tun! Ich werde dafür sorgen, dass sie viele bunte und verschiedene Stifte haben, um sich ihr Bild zu malen. Und ich werde ihnen die Geschichte von Gurdjeff erzählen, der mir in einer schwülheißen Nacht in Griechenland im Traum erschienen ist und mir geweissagt hat, dass der Fächer der Schlüssel zum Tanz ist und der Tanz das Tor zum Leben!

Service

Kostenfreie Podcasts:
Gedanken für den Tag - XML
Gedanken für den Tag - iTunes

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: George Gershwin/1898-1937
Bearbeiter/Bearbeiterin: George Gershwin /Arrangement/1898-1937
Album: GEORGE GERSHWIN: SONGBOOK, RHAPSODY IN BLUE u.a. Klavierwerke - Michael Endres
Titel: That certain feeling/instr. / aus dem Musical "Tip toes" / Bearbeitung für Klavier
Gesamttitel: SONGBOOK: 18 SONGS (1932)
Solist/Solistin: Michael Endres /Klavier
Länge: 02:00 min
Label: Oehms Classics OC418

weiteren Inhalt einblenden