Matinee

Wiener Festwochen 2014 - Matinee

Orchestre de Paris, Dirigent: Paavo Järvi; Tatjana Vassilieva, Violoncello.
Modest Mussorgsky: Eine Nacht auf dem kahlen Berge (Bearbeitung von Nikolai Rimskij-Korsakow)
Dmitrij Schostakowitsch: Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 Es-Dur op. 107 (aufgenommen am 28. Mai im Großen Musikvereinssaal in Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound)
Präsentation: Michael Köppel

Eine der eindrucksvollsten Verbindungen zwischen der französischen Kulturwelt und der russischen Tradition geht auf Sergej Diaghilew, den genialen Impresario der "Ballets russes", zurück. Er erteilte Igor Strawinsky den Auftrag, die Musik zum Ballett "Der Feuervogel" - nach einem russischen Volksmärchen - zu komponieren. Die Premiere im Juni 1910 in Paris wurde zu einem triumphalen Erfolg. Strawinsky, der in seinen Stil inzwischen die feinen französischen Farben und Nuancen aufgenommen hatte, wurde über Nacht zum international anerkannten Komponisten.

Der russischen Musik ist der erste Teil des Programms gewidmet: Auf Mussorgskys bekanntes Tongemälde, das in der ideenreichen Bearbeitung von Rimskij-Korsakow gespielt wird, folgt Schostakowitschs zweites Cellokonzert aus dem Jahr 1959. Somit sind zwei höchst unterschiedliche Epochen der russischen Musikgeschichte repräsentiert. Maurice Ravels nostalgische und verfremdete Nachempfindung der klassischen Walzerfolgen bildet eine wunderbare Überleitung zu Strawinsky und den "Balletts russes".

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: MODEST MUSSORGSKY/1839-1881
Bearbeiter/Bearbeiterin: NIKOLAI RIMSKIJ-KORSAKOW/1844-1908
Titel: Eine Nacht auf dem kahlen Berge, Bearbeitung von Nikolai Rimskij-Korsakow
Orchester: Orchestre de Paris
Leitung: Paavo Järvi
Länge: 12:20 min
Label: EBU

Komponist/Komponistin: DMITRIJ SCHOSTAKOWITSCH/1882-1971
Titel: Konzert für Violoncello und Orchester Nr.1 Es-Dur op.107

* Allegretto - 1.Satz (6.45)
* Moderato - 2.Satz (11.35)
* Cadenza - 3.Satz (5.17)
* Allegro con moto - 4.Satz (4.35)
Solist/Solistin: Tatjana Vassiljeva/Violoncello
Orchester: Orchestre de Paris
Leitung: Paavo Järvi
Länge: 28:12 min
Label: EBU

weiteren Inhalt einblenden