Moment - Leben heute

Moment am Sonntag

Als der Ball noch eine "Seele" hatte.
Eine kleine Kulturgeschichte des Spielgerätes Fußball.
Gestaltung: Helmut Neundlinger & Alois Schörghuber. Aufgeräumt: Im Frisiersalon (Nadja Kwapil)

Schon die Chinesen spielten Fußball - mit einer Kugel, die aus den verschiedensten Materialien bestand. Mit der Erfindung einer Kugel aus vernähten Lederstreifen und einer Blase - lange Zeit war es eine Schweinsblase - im Inneren, begann der Ball zu springen.
Später war die Blase aus Gummi und mittels eines Ventils aufblasbar. Man nannte sie auch "Seele". Moderne Fußbälle sind vollsynthetisch und bestehen in der Regel aus 12 Fünfecken und 20 Sechsecken.
Zu jeder Fußball-WM wird ein neues Modell kreiert, das dann auch einen klingenden Namen bekommt. Der Ball der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien heißt "Brazuca".

Eine Sendung über die Geschichte des Fußballs, die Herstellung, den Einfluss auf das Spiel und kuriose Begebenheiten mit Bällen.

Service

Aus dem Fluss: Ilir Ferra
Verlag "édition atelier" / Wien 2014

Der Ball ist rund: Eduardo Galeano
Unionsverlag / Zürich 2006
Übersetzung Lutz Kliche


Fairtrade

Sendereihe