Betrifft: Geschichte

Kleinasien. Die Brücke zwischen Orient und Okzident.
Mit Thomas Corsten, Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Universität Wien.
Gestaltung: Robert Weichinger

Die geopolitische Lage Kleinasiens hat seit der Antike die Geschichte dieser Region wesentlich bestimmt. Kleinasien bildete eine Art Brücke zwischen den Hochkulturen Vorderasiens und jenen des Westens. Dieser Raum hatte keine unüberwindlichen natürlichen Hindernisse, das erlaubte den verschiedenen Ethnien einen ständigen kulturellen Austausch. Kleinasien war die Verbindung zwischen Orient und Okzident und erlangte dadurch eine enorm wichtige Bedeutung für die Entwicklung des Mittelmeerraums.

Um die Geschichte Griechenlands und Roms, aber auch jene Mesopotamiens und der persisch-indischen Kulturen zu verstehen, ist auf die Vermittlerrolle Kleinasiens zu achten. Interessanterweise hat diese multikulturelle Region zwar an viel Geschichte "mitgeschrieben", ohne aber eine einheitliche, identitätsstiftende "kleinasiatische" hervorzubringen. Wer sich mit der Geschichte Kleinasiens beschäftigt, muss daher oft den Umweg über jene Kulturen gehen, die durch diesen kulturellen Brückenkopf mitgeprägt worden sind.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Betrifft: Geschichte - XML
Betrifft: Geschichte - iTunes

Sendereihe