Journal-Panorama

Mittwochsrunde nach den Midterm Elections in den USA: Totaler Machtverlust für Obama?
Diskussionsleitung: Elisa Vass

Bei den Kongresswahlen zur Halbzeit der Amtszeit des US-Präsidenten könnten die Demokraten diesmal auch die Mehrheit im Senat verlieren; damit wären dann beide Kammern des Kongresses in Washington republikanisch dominiert.

Die Wirtschaft wächst zwar wieder, die Arbeitslosenzahl hat sich nahezu halbiert. Dennoch ist Obama unbeliebt, viele Amerikaner finden ihn zu schwach und zu zögerlich. Im Wahlkampf hat er sich daher äußerst zurückgehalten, um den demokratischen Kandidaten und Kandidatinnen nicht zu schaden.

Wird Obama gut zwei Jahre vor dem Ende seiner Amtszeit endgültig zur Lame Duck? Welche Auswirkungen hat das für Europa und den Rest der Welt? Und was bedeutet das Ergebnis der Midterm Elections für die kommende Präsidentenwahl im Jahr 2016?

Darüber diskutieren:

Robert Greenan, Sprecher der US-Botschaft in Wien
Reinhard Heinisch, USA-Experte, Politologe an der Universität Salzburg
Georg Hoffmann-Ostenhof, Leiter des Außenpolitikressorts, profil
Hannelore Veit, ORF Washington

Sendereihe