Religion aktuell

1. Was passiert im König-Abdullah-Zentrum?
2. Wie pseudoreligiös ist die Mafia?

1. Was passiert im König-Abdullah-Zentrum?

Das umstrittene, von Saudi-Arabien maßgeblich finanzierte, König-Abdullah-Zentrum für interreligiösen Dialog in Wien veranstaltet derzeit eine große Konferenz gegen den IS-Terror. Spätestens seit der verharmlosenden Aussage der Vize-Chefin des Zentrums, Ex-Justizministerin Claudia Bandion-Ortner, wonach es in Saudi-Arabien ja nicht jeden Freitag Hinrichtungen gebe, wird auch die Arbeit des Dialog-Zentrums von heimischen Politikern genauer beobachtet. - Gestaltung: Andreas Mittendorfer


2. Wie pseudoreligiös ist die Mafia?

„Die Stunde der Patinnen“ (Verlag Styria), so heißt das Buch von Mathilde Schwabeneder, ORF-Korrespondentin in Rom, die auch eine hervorragende Kennerin des Vatikan ist.
In diesem Buch geht es um die mittlerweile auch in der ehrenwerten Gesellschaft angekommenen Frauen, sozusagen Kinder, Küche, Kirche, Mordkommando. Schwabeneder erzählt auch von der Pseudoreligiosität der Mafia. Und Mafia ist bekanntlich nicht gleich Mafia. Da gibt’s die kalabresische Ndrangheta, die Camorra in Neapel, die Cosa Nostra, auf Deutsch „unsere Sache“ auf Sizilien.


Moderation: Roberto Talotta

Service

König-Abdullah-Zentrum

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe