Kunstradio - Radiokunst

"Wilde Ontologien im Dienst der Aktivierung der Geschichte", Teil 1

  1. "Kunst Felder" von Armin Medosch
  2. "Nervous Field" von Karl Heinz Jeron
  3. "We Take Nothing For Granted - On the Building of an Alert and Knowledgeable Citizenry" von Matthew Biederman, Marko Peljhan, Brian Springer & Aljosa Abrahamsberg

"Welche transdisziplinären Kreuzungen verschiedener Felder haben das größte Potenzial zu nachhaltigen und wünschenswerten gesellschaftlichen Veränderungen zu führen?" Dieser Frage ging die Ausstellung "Fields" nach, die im Sommer 2014 im Arsenal in Riga stattgefunden hat. Kuratiert wurde die Ausstellung von Rasa Smite Raitis Smits und Armin Medosch, mit rund vierzig Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt, aber mit Schwerpunkt Mittel- und Osteuropa. Für das Kunstradio hat Armin Medosch nun erneut einen Querschnitt durch die Ausstellung "Fields" gezogen und als Gastkurator die Produktion von sechs Arbeiten initiiert, die einen Bezug zur Radiokunst aufweisen. Eine Arbeit hat er auch selbst gestaltet - "Kunst Felder" ist dabei aber nicht ein Kommentar zur Ausstellung und ihren Beiträgen, sondern ein eigenständiges Radiokunstwerk zur Thematik der Ausstellung, so Medosch.

Service

The Next Layer - Art Technology and Social Change
"Fields/Lauki" in Riga

Sendereihe