Vom Leben der Natur

Vom Leben der Natur

Im Reich der Torfmoose. Die Naturschutzexpertin Karin Hochegger führt durch das Ödensee-Moor im Steirischen Salzkammergut. Eine Sendung zum Internationalen Jahr der Böden.
Teil 1: Wollgräser, Orchideen und seltene Schmetterlinge.
Gestaltung: Renate Pliem

Eine Vielfalt an Feuchtlebensräumen kennzeichnet den Ödensee-Moorkomplex im Steirischen Salzkammergut. Über Jahrtausende bildeten Torfmoose eine Fläche von zirka 28 Hektar, doch innerhalb einiger hundert Jahre veränderte der Mensch diese archaische Landschaft radikal. Als Holz knapp wurde, baute man vom 18. bis in das 20. Jahrhundert hinein große Mengen an Torf ab. Damit wurden im nahe gelegenen Bad Aussee die großen Sudpfannen zur Salzgewinnung befeuert.

Heute bietet der Ödensee-Moorkomplex zahlreichen seltenen Tier- und Pflanzenarten Unterschlupf. Eine besondere Verbindung gibt es zwischen dem Goldenen Scheckenfalter und dem violett blühenden Teufelsabbiss: die Raupen des Schmetterlings leben auf der Pflanze - jede Lebensraumstörung gefährdet den Goldenen Scheckenfalter, der europaweit vom Aussterben bedroht ist.

Service

DI Dr. Karin Hochegger
Gebietsbetreuerin von Europaschutzgebieten im Ausseerland und Ennstal
Steiermärkische Landesregierung

Steirische Schutzgebiete

Kostenfreie Podcasts:
Vom Leben der Natur - XML
Vom Leben der Natur - iTunes

Sendereihe