Radiogeschichten

"Schulfrei". Von Guy Helminger. Es liest Till Firit. Gestaltung: Julia Zarbach

Rupert ist sieben Jahre alt. Seine Mutter Leena ist Krankenschwester und leidet unter schlaflosen Nächten. Zu Hause legt sich die Abwesenheit des Vaters wie ein bleierner Gürtel um die Familie. Verzweiflung und Aggression umgeben den dicken Rupert aber nicht nur zu Hause: Auch in der Schule hat er es nicht leicht, da ihn seine Mitschüler hänseln.

Guy Helminger, geboren 1963 in Esch-sur-Alzette in Luxemburg, studierte Germanistik und Philosophie in Luxemburg, Heidelberg und Köln. Seit 1985 wohnt er mit seiner Familie in Köln. Er arbeitete als Barkeeper, Schauspieler, Regieassistent, veröffentlichte Lyrik, Erzählungen, Romane und schrieb Hörspiele. 2004 wurde er beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb für seine Erzählung "Pelargonien" mit dem 3sat-Preis ausgezeichnet.

Service

Guy Helminger, "Schulfrei" aus "Etwas fehlt immer", Fischer Verlag

Sendereihe

Gestaltung

Mehr dazu in oe1.orf.at

Moment - Leben heute

MI | 06 Mai 2015