Erfüllte Zeit

1. Der Zeuge des Konzils - Kardinal-König-Preis für Helmut Krätzl
2. Hinfallen, aufstehen, weitermachen - Ein Porträt von Cecily Corti
3. Ein schwieriges Verhältnis - Religion und Psychoanalyse
4. Die eigenen Wurzeln suchen - Ahnenforschung
5. Bist du der König der Juden? - Kurzessay zu Johannes 18, 33b - 37

Moderation: Martin Gross

1. Der Zeuge des Konzils - Kardinal-König-Preis für Helmut Krätzl

Bis heute bemüht er sich leidenschaftlich um die Erneuerung der römisch-katholischen Kirche im Geiste des Zweiten Vatikanischen Konzils, also im Sinne der großen Bischofsversammlung vor 50 Jahren in Rom, bei der wichtige Weichenstellungen für die Zukunft der Kirche getroffen wurden. Als Zeitzeuge und Stenograf wirkte er an der Protokollierung des Konzils. Seither sind zahlreiche Bücher von ihm zum Thema erschienen. Und, auch mit über 80 setzt er sich für eine Kirche ein, die, wie er sagt, den Menschen dienen solle.
Die Rede ist vom emeritierten Wiener Weihbischof Helmut Krätzl, wohl einem der angesehensten Vertreter der katholischen Kirche in Österreich. Für sein Engagement im Geiste des Konzils ist ihm am Donnerstagabend der Kardinal-König-Preis verliehen worden, benannt nach dem verstorbenen Wiener Kardinal Franz König, mit dem Krätzl viele Jahre eng zusammengearbeitet hatte. Von der Überreichung des Preises - passend in der Konzilsgedächtniskirche in Wien Lainz - berichtet Andreas Mittendorfer.


2. Hinfallen, aufstehen, weitermachen - Ein Porträt von Cecily Corti

Die Heimat in sich selbst zu finden ist eines ihrer heilsamen Credos. Einen Schritt vor den anderen setzen, scheitern, hinfallen, wieder aufstehen, weitermachen, Hindernisse meistern, Umwege gehen - all das hat Cecily Corti immer wieder auch am eigenen Leib erlebt. "Man muss auf dem Grund gewesen sein" - ist ein Rilke-Zitat und der Titel ihrer vor kurzem erschienenen Lebenserinnerungen. Sie entstammt einem alten Adelsgeschlecht, erlebt als Kind Flucht und Vertreibung, die Verschleppung des Vaters. Cecily Herberstein heiratet den Regisseur Axel Corti, wird Mutter von drei Söhnen. Nach dessen Tod schlägt sie einen neuen Weg ein und gründet die VinziRast in Wien, Einrichtungen für Obdachlose und hilfsbedürftige Menschen in der Bundeshauptstadt. Die "VinziRast mittendrin" ist ihr jüngstes Projekt. - Gestaltung: Maria Harmer


3. Ein schwieriges Verhältnis - Religion und Psychoanalyse

Das Verhältnis von Wissenschaft und Religion ist seit jeher nicht konfliktfrei. Immer wieder jedoch gibt es von beiden Seiten Signale der Öffnung und des Verständnisses. Unter der Leitung der österreichischen Akademie der Wissenschaften haben sich Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen verschiedenster Disziplinen und Vertreter der meisten in Österreich ansässigen abrahamitischen Religionsgemeinschaften im Rahmen der Maimonides Lectures ausgetauscht. In der vierten und vorerst letzten Runde ging es um die mentale Gesundheit und damit auch um das besonders schwierige Verhältnis zwischen Religion und Psychoanalyse. - Gestaltung: Judith Fürst


4. Die eigenen Wurzeln suchen - Ahnenforschung

Wie weit reichen die Geschichten und Erinnerungen an die eigenen Vorfahren zurück? Freilich, Abstammung und Beruf der Großeltern, vielleicht auch der Urgroßeltern weiß man, aber dann wird das überlieferte Familienwissen oft auch schon dünn.
Einblicke in diese vergangenen Familienwelten sind aber immer öfter ganz einfach online im Internet nachforschbar, denn viele der alten Tauf-, Sterbe- und Trauungsbücher, wie sie etwa in kirchlichen Archiven gelagert werden, sind heute bereits digitalisiert. Mittlerweile wird auch der Kreis der Hobby-Ahnenforscherinnen und -forscher immer größer, wie Andreas Mittendorfer von einem Treffen im Stift Geras im Waldviertel berichtet. Und er hat auch einen katholischen Theologen und Therapeuten gefragt, welchen Sinn es haben kann, sich mit den eigenen Wurzeln zu beschäftigen. - Gestaltung: Andreas Mittendorfer


5. Bist du der König der Juden? - Kurzessay zu Johannes 18, 33b - 37

Es ist die Szene zwischen dem gemarterten Jesus und Pilatus, der fragt, ob Jesus der König der Juden sei, die in den römisch-katholischen Messfeiern des Christkönigssonntags (für die Evangelischen ist es der "Ewigkeitssonntag") als Evangelientext vorgesehen ist - am letzten Sonntag des alten Kirchenjahres, bevor das neue mit dem 1. Advent beginnt. Einmal mehr zeichnet der Evangelist Johannes in diesem Evangelientext die damalige jüdische Bevölkerung als schuldig am Tod des Jesus. Dass das nicht stimmt, betont in ihren Gedanken die Feldkircher Psychotherapeutin, Theologin und Professorin an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg, Helga Kohler-Spiegel.


Service

Buch, Cecily Corti, "Man muss auf dem Grund gewesen sein", Verlag Brandstätter

VinziRast
Maimonides Lectures
Icarus - International Centre For Archival Research
Matricula - Onlineportal für Kirchenbücher

Playlist

Komponist/Komponistin: Leonard Bernstein
Titel: Mass - A Theatre Piece For Singers, Players and Dancers / 1.Teil
* 3. Nr.3 Alleluia - Responsory / 6 Solo Stimmen (00:01:07)
I. Devotions before Mass
Anderssprachiger Titel: Messe - Ein Theaterstück für Sänger, Spieler und Tänzer
Solist/Solistin: Alan Titus /Celebrant, Bariton
Chor: The Norman Scribner Choir
Chor: The Berkshire Boy Choir
Leitung: Leonard Bernstein
Länge: 01:08 min
Label: CBS M2K 44593

Urheber/Urheberin: Gregorianik
Album: INTROITUS - GREGORIANIK IM KIRCHENJAHR
Titel: In nomine Domini - 34.Sonntag im Jahreskreis : Christkönigssonntag
Textanfang: In nomine Domini omne genu flectatur, caelestium terrestrium et infernorum
Anderssprachiger Textanfang: Vor dem Namen des Herrn soll jedes Knie sich beugen, im Himmel, auf der Erde und in der Unterwelt
34 WOCHEN IM JAHRESKREIS - TEIL II
Chor: Grazer Choralschola
Choreinstudierung: Franz Karl Praßl
Länge: 01:27 min
Label: ORF Radio Österreich 1 CD 058

Komponist/Komponistin: Anton Heiller/1923 - 1979
Komponist/Komponistin: Anton HEILLER/15.9.1923 Wien - 25.3.1979 Wien
Album: ANTON HEILLER: KOMPOSITIONEN, INTERPRETATIONEN UND IMPROVISATIONEN
Titel: Nr.3 Dem König aller Zeiten
Textanfang: Dem König aller Zeiten, dem Unsterblichen, Unsichtbaren, dem alleinigen Gott sei Ehre und Preis in Ewigkeit. Amen.
Gesamttitel: DREI KLEINE GEISTLICHE CHÖRE für gemischten Chor a cappella
Chor: ORF Chor
Orchester: Radio Symphonieorchester Wien
Leitung: Erwin Ortner
Länge: 01:22 min
Label: ORF / Ö1 Archivraritäten CD 17

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Album: MOZART: MESSEN / Harnoncourt & Concentus musicus Wien
* Benedictus (00:03:06)
Titel: Missa longa in C-Dur KV 262 (246a) für Soli, Chor, Orch. u .Orgel
Messe
Solist/Solistin: Dorothea Röschmann /Sopran
Solist/Solistin: Elisabeth von Magnus /Alt
Solist/Solistin: Herbert Lippert /Tenor
Solist/Solistin: Gilles Cachemaille /Baß
Chor: Arnold Schoenberg Chor
Choreinstudierung: Erwin Ortner
Orchester: Concentus musicus Wien
Leitung: Nikolaus Harnoncourt
Länge: 03:06 min
Label: Teldec 3984235692

Komponist/Komponistin: Anton Bruckner/1824 - 1896
Album: ANTON BRUCKNER: MOTETTEN - CHORAL MESSE
Titel: Ave Maria (F-Dur) für Sopran, Alt, vierstimmigen gemischten Chor und Orgel
Chor: Prager Kammerchor
Choreinstudierung: Josef Pancik
Solist/Solistin: Dagmar Maskova /Sopran
Solist/Solistin: Eva Zbytovska /Alt
Solist/Solistin: Josef Ksica /Orgel
Länge: 03:54 min
Label: Orfeo C 327951 A

Sendereihe