matrix

matrix - computer & neue medien

1. Computer, sprich zu mir!
Gestaltung: Anna Masoner

2. Coding da Vinci
Wie Hacker Museen verändern
Gestaltung: Sarah Kriesche

1. Kalt, verzerrt, roboterartig: Beim Wort "Computerstimme" denken die meisten wohl noch an Songs von Kraftwerk oder an den berühmten Physiker Stephen Hawking mit seinem Sprachgenerator. Doch elektronische Stimmen klingen heute ganz anders und sind von menschlichen kaum mehr zu unterscheiden. Außerdem ist die sogenannte Stimmsynthese praktisch überall präsent. Dank ihr lassen sich selbst tote Schauspieler, zumindest stimmlich, wieder zum Leben erwecken. Das passiert z.B. an der renommierten Pariser Forschungsorganisation IRCAM, die an bahnbrechenden Methoden der Stimmgenerierung forscht.

Von den Anfängen der Sprachsynthese bis hin zu den aktuellen Möglichkeiten berichtet Anna Masoner.

2. In Museen schlummern nicht nur in den Depots viele Schätze, die kaum einmal das Licht der Ausstellungswelt erblicken. Auch die Exponate im Scheinwerferlicht vertragen mitunter eine Auffrischung - zum Beispiel durch eine neue Art der Präsentation. Genau dieses Ziel verfolgt der Coding da Vinci-Hackathon. Veranstaltet wird der Kulturhackathon seit nunmehr zwei Jahren von der deutschen Open Knowledge Foundation. 2015 nahmen bereits 33 Kulturinstitutionen daran teil. Das Kreativprojekt führte unter anderem zu einer sinnlichen Rekonstruktion der Hauptstadtpläne der DDR-Regierung, wie Sarah Kriesche berichtet.

Service

Michael Pucher
IRCAM
Coding Da Vinci
Open knowledge Foundation
Kreatives Europa

Sendereihe

Gestaltung