Leporello

Leporello

Okky Offerhaus: Buch "... but a plastic rose is forever"

Okky Offerhaus ist keine typische junge Frau ihrer Generation. Geboren 1933 im holländischen Rotterdam lebt sie mit ihrer Familie seit Ende des Zweiten Weltkriegs in Rio de Janeiro. Im Brasilien der 1950er Jahre bringt sie es mit ihrem guten Aussehen zu Berühmtheit als eines der ersten Mannequins im Land. In den 1960er Jahren trifft sie auf den jungen Magnum-Fotografen Rene Burri, später auch auf Eliott Erwitt. In ihrem Buch "... but a plastic rose is forever" , erschienen im Verlag Bibliothek der Provinz, blickt sie zurück auf die frühen1960er Jahre, in der sie als Assistentin und Lebensgefährtin von Elliott Erwitt um die Welt reiste. Ihre Tagebuchaufzeichnungen offenbaren einen erfrischenden Blick in ein spannendes Leben und ein turbulentes Stück Zeitgeschichte. Präsentiert wird das Buch am Donnerstag den 11.02.2016 in der Galerie Zebra.- Gestaltung: Hanna Ronzheimer


Service

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Zebralabor

Bibliothek der Provinz

Sendereihe