Moment - Leben heute

Moment - Leben heute

Wie aus einem Notquartier ein Lebensraum wurde. Über das Projekt "Displaced_Space for Change", das am 1. Mai. der Hauptpreisträger bei der SozialMarie wurde. Gestaltung: Xaver Forthuber. Randnotizen: Shenja Mannstein. Moderation und Redaktion: Marie-Claire Messinger

In der Vorderen Zollamtsstraße in Wien, in zentraler Lage nahe des Bahnhofs Wien Mitte, betreibt das Rote Kreuz eine Flüchtlingsunterkunft mit derzeit rund 800 Bewohnern und Bewohnerinnen. Das leerstehende Bürogebäude war im vergangenen Sommer ursprünglich als Transitquartier eingerichtet und nur mit dem Notwendigsten versehen worden - Schlafgelegenheiten und einer Essensausgabestelle.
Studierende und Lehrende der Architektur an der TU Wien entschlossen sich im Oktober, das zu ändern. Sie bringen dort ihre raumplanerischen Kenntnisse zur Anwendung, packen aber auch Tag für Tag selbst mit an, um eine funktionierende Infrastruktur, Kommunikationsräume und eine lebenswerte Atmosphäre zu schaffen. Mittlerweile findet man dort eine florierende Gemeinschaft mit Kindergarten, Werkstätten, einer Bibliothek, einem Café und regen Kontakten zur Nachbarschaft. Doch der Einrichtung steht die Schließung bevor, die Zukunft ist ungewiss.

Sendereihe