Wissen aktuell

Wissen aktuell

1. Von bedrohten Schildkröten schlüpft Nachwuchs
2. Forscher lassen Embryos in einer Nährlösung wachsen
3. US-Ehre für Wolfgang Lutz

1. Von bedrohten Schildkröten schlüpft Nachwuchs

Die Batagur-Flussschildkröte zählt zu den seltensten Schildkrötenarten der Welt und ist akut vom Aussterben bedroht; beheimatet in Indien, Bangladesh und Myanmar. Nun hat das größte existierende Weibchen dieser Art Eier gelegt: in Turtle Island - und das liegt in Graz! Bereits fünf beginnen zu schlüpfen und drei davon sind derzeit im Livestream zu sehen - auf science.orf.at.
Gestaltung: Josef Glanz
Mit: Peter Praschag, Biologe, Schildkrötenexperte/ Turtle-Island Graz


2. Forscher lassen Embryos in einer Nährlösung wachsen

Ein ethisch höchst umstrittenes Experiment wird aus den USA und Großbritannien berichtet: Statt in einer Gebärmutter haben britische und US-Wissenschaftler menschliche Embryonen im Labor in einer Petrischale eingenistet - zwei Wochen lang ließen sie diese wachsen. Wir bzw. science.ORF.at haben einen österreichischen Ethiker um Einschätzung gebeten.
Interview: Robert Czepel
Mit: Ulrich Körtner, Vorstand des Instituts für Ethik und Recht in der Medizin in Wien


3. US-Ehre für Wolfgang Lutz

Der Bevölkerungsexperte Wolfgang Lutz wurde von der US-amerikanischen Akademie der Wissenschaften aufgenommen. Eine große Ehre für einen Nicht-Amerikaner. Wolfgang Lutz forscht unter anderem dazu, welchen Einfluss die Bildung auf die Entwicklung der Gesellschaft, die Bevölkerungszahl hat.


Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe