Matinee

Wiener Festwochen 2016 - Matinee live aus dem Großen Musikvereinssaal in Wien

Wiener Philharmoniker, Dirigent: Zubin Mehta; Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien; Chen Reiss, Sopran; Elisabeth Kulman, Alt. Gustav Mahler: Symphonie Nr. 2 c-Moll (Übertragung in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Eva Teimel

Die vielzitierte Äußerung Mahlers, Symphonie hieße ihm, "mit allen vorhandenen Mitteln der Technik eine Welt auf(zu)bauen", spiegelt sich in seiner Zweiten Symphonie mit aller erkennbaren Drastik wider.
Entstanden in den Jahren 1888 bis 1894, verlässt die Zweite Symphonie die klassische Form der Symphonie, der etwa noch die Erste unterliegt, und stellt in ihrer Fünfsätzigkeit und dem Einbezug von Orgel, Chor und Solostimmen ein Oeuvre von überragender Monumentalität dar. "Vom Weltleid geboren", wie es Bruno Walter beschreibt, führt sie den Hörer durch die tiefsten seelischen Empfindungen, durch Trauer du Tod, durch das tragische Los der Menschheit, um schließlich im letzten Satz zur göttlichen Erlösung zu gelangen.

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: GUSTAV MAHLER/1860-1911
Titel: Symphonie Nr.2 c-Moll, "Auferstehung" für Sopran, Alt, Chor und Orchester

* Allegro maestoso < Totenfeier >. Mit durchaus ernstem und feierlichem Ausdruck - 1.Satz
* Andante moderato. Sehr gemächlich - 2.Satz
* In ruhig fließender Bewegung - 3.Satz
* Urlicht < sehr feierlich,aber schlicht > - 4.Satz
* Im Tempo des Scherzo. Wild herausfahrend - Langsam. Misterioso - 5.Satz
Orchester: Wiener Philharmoniker
Chor: Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien
Choreinstudierung: Johannes Prinz
Solist/Solistin: Chen Reiss/Sopran
Solist/Solistin: Elisabeth Kulman/Alt
Leitung: Zubin Mehta
Länge: 80:00 min

weiteren Inhalt einblenden