Wissen aktuell

1. Skurrile Tier- und Pflanzenarten
2. Gefährdete Bienen in den USA
3. Indiens Raumfahrt-Ambitionen

1. Skurrile Tier- und Pflanzenarten

US-Forscher veröffentlichen heute ihre jährliche Liste der zehn besonders skurrilen neu entdecken Tier- und Pflanzenarten. Diese zeichnen sich etwa durch ihre Größe aus oder ihr bizarres Aussehen. Fotos zeigen wir auf science.ORF.at.
Gestaltung: Elke Ziegler
Mit: Quentin Wheeler, Vorstand des Instituts für Artenforschung (State University of New York)


2. Gefährdete Bienen in den USA

Österreichs Hummeln sind gefährdet - wir haben ja im Ö1 Journal berichtet, dass neun von 42 Hummelarten in Österreich vom Aussterben bedroht sind. Heute schauen wir uns die Bienen an und zwar in den USA: in den vergangenen Monaten ist fast die Hälfte aller Bienenvölker zugrunde gegangen.
Gestaltung: Martin Ganslmeier (ARD)


3. Zweite UN-Umweltversammlung

In Kenias Hauptstadt Nairobi findet die Umweltversammlung der Vereinten Nationen statt. Es die zweite Tagung dieser Art. Es geht vor allem um das Pariser Abkommen zum Schutz des Klimas, aber auch um den illegalen Handel mit Wildtieren, das Recyceln von Blei aus alten Batterien oder der Plastikmüll in den Ozeanen.
Mit: Karmena Vella, Europäischer Kommissar für Umwelt, Maritime Angelegenheiten und Fischerei


4. Indiens Raumfahrt-Ambitionen

Einen wiederverwendbaren Weltraum-Transporter hat Indien heute erstmals getestet (zumindest das Prinzip dafür). Eine Rakete hievte heute ein Modul circa 50 Kilometer in die Höhe; von dort sei es noch einige Kilometer weiter gestiegen, dann wie geplant Richtung Erde geflogen und im Meer geborgen worden. Die indische Weltraum-Behörde spricht laut Medien von einem erfolgreichen Probelauf.


Redaktion: Barbara Riedl-Daser


Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe