Ö1 bis zwei

mit Daniela Knaller. Riccardo Muti (Dirigent) musiziert.

Am 28. Juli 1941 wurde Riccado Muti in Neapel geboren - somit feiert einer der bedeutendsten Dirigenten unserer Zeit heute seinen 75. Geburtstag!
Mit acht Jahren begann er Geige zu lernen, mit dreizehn wechselte er zum Klavier, mit fünfzehn faszinierte ihn der Klang des Orchesters. Das Studium absolvierte er in Neapel und Mailand, u. a. bei Antonio Votto, einem Korrepetitor von Arturo Toscanini. Mutis Karriere begann, als er 1967 den Guido-Cantelli-Wettbewerb gewann und ein Jahr später beim "Maggio Musicale" in Florenz als Dirigent mit dem Pianisten Svjatoslav Richter debütierte. Danach ging es Schlag auf Schlag: 1971 Debüt bei den Salzburger Festspielen, ein Jahr später Debüt beim Philadelphia Orchestra und Chef beim Philharmonia Orchestra London, 1973 Debüt an der Wiener Staatsoper. Es folgten Chefdirigent des Philharmonia Orchestra in London; die Position des Music Director beim Philadelphia Orchestra, 19 Jahre Musikdirektor an der Mailänder Scala. 2010 wurde er Musikdirektor des Chicago Symphony Orchestra, und "Musical America" kürte ihn zum Musiker des Jahres.

Service

Das Forum zur Sendung finden Sie am Fuß der Sendereihenseite von Ö1 bis zwei

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Johann Strauß/1825 - 1899
Titel: Im Sturmschritt op.348, Polka schnell nach Motiven aus der Operette "Indigo und die vierzig Räuber" (ZEIT OHNE APPL.)
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Riccardo Muti
Länge: 02:25 min
Label: DG/Universal 4749002 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn
Titel: F4866/1 Symphonie Nr.94 in G-Dur Hob.I/94 - 3.Londoner Symphonie
Mit dem Paukenschlag
Andante - 2.Satz (5.56)
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Riccardo Muti
Länge: 05:52 min
Label: Haydn Mozart / Mat. Wr.Philh.

Komponist/Komponistin: Giuseppe Verdi/1813 - 1901
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Francesco Maria Piave/1810 - 1876
Titel: 5. O tu che in seno agli angeli / Romanze Alvaro (00:03:18)
Leitung: Riccardo Muti
Orchester: Orchestra del Teatro alla Scala di Milano
Solist/Solistin: Giorgio Surian /Marquis von Calatrava, Baß
Solist/Solistin: Mirella Freni /Donna Leonora, Sopran
Solist/Solistin: Giorgio Zancanaro /Don Carlo di Vargas, Bariton
Solist/Solistin: Placido Domingo /Don Alvaro, Tenor
Solist/Solistin: Dolora Zajick /Preziosilla, Mezzosopran
Solist/Solistin: Paul Plishka /Padre Guardiano, Baß
Solist/Solistin: Sesto Bruscantini /Fra Melitone, Bariton
Solist/Solistin: Francesca Garbi /Curra, Mezzosopran
Solist/Solistin: Silvestro Sammaritano /ein Alkalde, Baß
Solist/Solistin: Ernesto Gavazzi /Trabuco, Tenor
Solist/Solistin: Frank Hadrian /Chirurgus, Tenor
Chor: Coro del Teatro alla Scala di Milano
Choreinstudierung: Giulio Bertola
Länge: 03:18 min
Label: EMI CDS 7474858 (3 cD)

Komponist/Komponistin: Peter Iljitsch Tschaikowsky
Titel: Konzert für Violine und Orchester in D-Dur op.35
* Allegro moderato - 1.Satz (+ Saal+Zwischenappl.0.25) (00:18:17)
Solist/Solistin: Anne Sophie Mutter /Violine
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Riccardo Muti
Länge: 18:17 min
Label: Breitkopf

Komponist/Komponistin: Sergej Prokofieff/1891-1953
Vorlage: William Shakespeare/1564-1616
* Das Mädchen Julia (00:04:16)
Orchester: Chicago Symphony Orchestra
Leitung: Riccardo Muti
Länge: 04:16 min
Label: CSO Resound CSOR9011402

Komponist/Komponistin: Giuseppe Verdi/1813 - 1901
Titel: MESSA DA REQUIEM für Soli, Chor, Orchester und Orgel / 1.Teil (00:48:22)
* 1. Requiem und Kyrie / Chor, Solo Quartett (00:09:49)
Leitung: Riccardo Muti
Orchester: Chicago Symphony Orchestra
Solist/Solistin: Barbara Frittoli /Sopran
Solist/Solistin: Olga Borodina /Mezzosopran
Solist/Solistin: Mario Zeffiri /Tenor
Solist/Solistin: Ildar Abdrazakov /Baß
Chor: Chicago Symphony Chorus
Choreinstudierung: Duain Wolfe
Länge: 09:45 min
Label: Chicago Symphony Orchestra CSO

weiteren Inhalt einblenden