Altes Testament

AP/GENE J. PUSKAR

Lebenskunst

Erfüllte Zeit

1. Ein alter Streit flammt auf - Christentum ohne Altes Testament?
2. Endlich wieder sehen können - "Licht für die Welt" in Mozambik
3. Verwenden statt verschwenden - Das Caritasprojekt "LeO"
4. Der Richter und die hartnäckige Witwe - Bibelessay zu Lukas 18, 1 - 8

Moderation: Martin Gross

1. Ein alter Streit flammt auf - Christentum ohne Altes Testament?

Seit Jahrhunderten sorgt sie in der christlichen Theologie immer wieder für hitzige Debatten: die Frage, welche Bedeutung das Erste oder Alte Testament für das Christentum hat, also in etwa die hebräische Bibel des Judentums. Christentum ohne Altes Testament, jene Bibel, auf die sich der Jude Jesus bezogen hat, ist das denkbar? Vor gut eineinhalb Jahren ist das Thema im deutschsprachigen Raum wieder hochgekocht. Ein evangelischer Berliner Theologe hat damals die Streichung des Alten Testaments aus dem christlichen Kanon gefordert. Seitdem hagelt es im akademischen Bereich und im Feuilleton Kritiken und Streitschriften. Die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Wien, die älteste theologische Fakultät im deutschsprachigen Raum, hat nun diese Frage ins Zentrum ihres diesjährigen Fakultätssymposiums, des Dies Facultatis, gestellt. Christentum ohne Altes Testament? Der Schweizer evangelische Theologe und Alttestamentler Konrad Schmid von der Universität Zürich hat dazu den Festvortrag an der Uni gehalten. - Gestaltung: Kerstin Tretina


2. Endlich wieder sehen können - Die Arbeit von "Licht für die Welt" in Mozambik

Am 13. Oktober war der von der UNO ausgerufene "Welttag des Sehens". Er soll Bewusstsein dafür schaffen, dass in vielen Entwicklungsländern Menschen aus verschiedenen Gründen blind werden - darunter auch viele Kinder - und dass gewisse Arten von Blindheit heilbar sind.
In etlichen Ländern wie etwa Indien oder Burkina Faso ist die Hilfsorganisation "Licht für die Welt" unterwegs. Sie finanziert Augenoperationen für Menschen, die sich so etwas nicht leisten können. So auch in Mozambik. 25 Mio. Einwohner hat das Küstenland, das im Westen an Südafrika grenzt, - aber nur 2000 Ärztinnen und Ärzte. Viele davon kommen aus Kuba oder Nordkorea, ein Relikt aus der kommunistischen Zeit. - Gestaltung: Roberto Talotta


3. Verwenden statt verschwenden - Das Caritasprojekt "LeO"

Am 16. Oktober ist der Welternährungstag. Es geht darum, auf den Hunger in der Welt zu blicken und etwas dagegen zu unternehmen. Aber auch um den Überfluss und die Verschwendung von Nahrung in den reichen Ländern: Obst und Gemüse, Grundnahrungsmittel wie Brot, Reis, Nudeln, Öl, Milchprodukte, Konserven und vieles andere. Alleine in Wien landen jährlich rund 9.000 Tonnen brauchbare Lebensmittel aus dem Handel im Müll, werden entsorgt, weil sie regulär nicht mehr zu verkaufen sind.
Im Rahmen des Caritas-Projekts "LeO" werden wöchentlich etwa 12 Tonnen solcher Lebensmittel von Kooperationspartnern in Wien und Niederösterreich abgeholt, sortiert und in 16 katholische Pfarren, die als Ausgabestellen dienen, weitertransportiert, wo sie von hunderten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an arme Menschen ausgegeben werden. "Verwenden statt verschwenden" ist das Motto dieser Initiative der Caritas, des Hilfswerks der katholischen Kirche.
"LeO" steht für "Lebensmittel + Orientierung", denn außer Lebensmitteln werden auch individuelle und kostenlose Beratungs- und Orientierungsgespräche angeboten. Ein Beitrag im Rahmen des ORF-Schwerpunkts "Essen verschwenden ist Mist". - Gestaltung: Maria Harmer


4. Der Richter und die hartnäckige Witwe - Bibelessay zu Lukas 18, 1 - 8

Um einen ganz zentralen Vollzug des Religiösen, um das Bitten und Beten, geht es in jenem Abschnitt aus dem Lukasevangelium, der am 29. Sonntag im Jahreskreis in den römisch-katholischen Messfeiern als Evangelium vorgesehen ist. Gedanken dazu hat sich Helga Kohler-Spiegel gemacht. Sie lehrt Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg in Feldkirch. Außerdem ist sie auch als Psychoanalytikerin und Psychotherapeutin tätig.

Service

Licht für die Welt
Caritas - Le+O

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Anton Bruckner/1824 - 1896
Titel: Os justi - Motette für gemischten Chor a cappella
Chor: Arnold Schönberg Chor
Leitung: Erwin Ortner
Länge: 04:10 min
Label: Landesst.NÖ 1996

Urheber/Urheberin: Gregorianik
Album: INTROITUS - GREGORIANIK IM KIRCHENJAHR
Titel: Ego clamavi - 29. Woche im Jahreskreis
Textanfang: Ego clamavi, quoniam exaudist me, Deus : inclina aurem tuam, et exaudi verba mea
Anderssprachiger Textanfang: Ich schrei zu dir, denn du erhörst mich, o Gott. Wende dein Ohr mir zu und erhöre meine Worte
Gesamttitel: 34 WOCHEN IM JAHRESKREIS - TEIL II
Chor: Grazer Choralschola
Choreinstudierung: Franz Karl Praßl
Länge: 01:34 min
Label: ORF Radio Österreich 1 CD 058

Komponist/Komponistin: Matthias Bartolomey
Komponist/Komponistin: Klemens Bittmann
Album: MERIDIAN
Titel: Air B&B
Ausführende: BARTOLOMEY/BITTMANN
Ausführender/Ausführende: Matthias Bartolomey /cello
Ausführender/Ausführende: Klemens Bittmann /violine, mandola, viola
Länge: 02:30 min
Label: Milchrecords BB01

Urheber/Urheberin: Dylan
Album: Slow train coming
I BELIEVE IN YOU
Ausführender/Ausführende: Bob Dylan
Länge: 04:00 min
Label: CBS 86095

Komponist/Komponistin: Gustav Holst/1874 - 1934
Vorlage: Bibel NT, Lukas 2, 29 - 32
Album: THE ROAD TO PARADISE / DER WEG INS PARADIES - EINE PILGERREISE
Titel: Nunc dimittis (Canticum Simeonis)
Anderssprachiger Titel: Lobgesang des Simeon
Textanfang: Nunc dimittis servum tuum Domine, secundum verbum tuum in pace
Anderssprachiger Textanfang: Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren, wie du gesagt hast
Gesamttitel: A VISION OF PARADISE / IM ANGESICHT DES PARADIESES
Ausführende: Gabrieli Consort
Leitung: Paul McCreesh
Länge: 03:09 min
Label: DG 4776605

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn/1732 - 1809
Titel: Missa in tempore belli in C-Dur Hob.XXII/9 "Paukenmesse" für Soli, Chor und Orchester
* 3. Qui tollis / Baßsolo, Chor (00:05:05)
2.-4. GLORIA (00:10:16)
Solist/Solistin: Ruth Ziesak /Sopran
Solist/Solistin: Ingeborg Danz /Alt
Solist/Solistin: Christoph Pregardien /Tenor
Solist/Solistin: Michel Brodard /Baß
Chor: Gächinger Kantorei Stuttgart
Orchester: Stuttgarter Kammerorchester
Leitung: Helmuth Rilling
Länge: 05:05 min
Label: hänssler 98981

weiteren Inhalt einblenden