Niki Glattauer

ORF

Gedanken für den Tag

von Niki Glattauer, Lehrer und Autor. "Das Gute im Sinn - ist das gut genug?" Gestaltung: Alexandra Mantler

Christen feiern diese Woche, genauer gesagt, am 11. November, den heiligen Martin, den legendären Bischof von Tours. Der Überlieferung nach war der Mann ein besonders guter Mensch, daher ranken sich um seine Person auch viele Legenden.

Die bekannteste ist wahrscheinlich jene von der Begegnung Martins mit dem nackten Bettler. Martin war da noch ein junger Soldat der Reiterei der römisch-kaiserlichen Garde, keine 18 Jahre alt, blutjung, noch weit von heilig entfernt, nicht einmal getauft, und entdeckt während eines Ausritts hoch zu Ross eben diesen nackten Bettler. Es ist Abend, es ist bitterkalt, es liegt Schnee. Da nimmt Martin sein Schwert, schneidet seinen eigenen Mantel in zwei Hälften - und gibt die eine Hälfte dem bettelnden Mann.

Wir wissen nicht, wie der Bettler mit seiner Mantelhälfte umgegangen ist, sehr gut ist man ja mit einem halben Mantel nicht bedient. Selbst wenn es sich mehr um einen Umhang gehandelt haben mag als um einen Mantel, ist das Verschenken der Hälfte davon keine sehr eindrucksvolle Caritas. Man ist versucht zu sagen: eher gut gemeint als gut getan.

Der Legende nach kam es aber so: Der nackte Bettler war gar kein Bettler, sondern Jesus Christus, und für den zählte die gute Absicht des jungen Mannes. In der Nacht nach dem Vorfall ist Jesus Martin im Traum erschienen, bekleidet mit der einen Mantelhälfte, und hat ihn gepriesen - für seine Großherzigkeit.

In meinem neuen Kinderbuch "Flucht" fragt das 7-jährige Kind - und wohlgemerkt ein österreichisches Kind -, das mit seinen Eltern im Boot auf dem Mittelmeer Richtung Afrika in eine ungewisse Zukunft unterwegs ist: "Papi, wie werden wir die Lehrer verstehen? Wie werden wir überhaupt die Menschen verstehen?" Die Antwort des Vaters: "Sie werden euch verstehen müssen. Am Anfang mit dem Herzen…"

Service

Niki Glattauer, "Flucht", Verlag Tyrolia

Kostenfreie Podcasts:
Gedanken für den Tag - XML
Gedanken für den Tag - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Titel: GFT 161107 Gedanken für den Tag / Niki Glattauer
Länge: 03:49 min

Komponist/Komponistin: Bartolomé de Selma y Salaverde/ca 1595 - nach 1638
Album: KLINGENDE KOSTBARKEITEN AUS TIROL/37
Titel: Canzoni fantasie e correnti da suonar: Corrente prima à 3 (Nr. 39)
Ausführende: ARS ANTIQUA AUSTRIA: Solist/Solistin: Gunar Letzbor, Violine 1 und Leitung
Solist/Solistin: Ilia Korol, Violine 2 und Schlagwerk
Solist/Solistin: Christoph Urbanetz /Gambe
Solist/Solistin: Jan Krigovský /Violone
Solist/Solistin: Michael Oman Thomas Engel Blockflöte
Solist/Solistin: Katalin Sebella /Fagott
Solist/Solistin: Hubert Hoffmann /Laute
Solist/Solistin: Daniel Oman /Langhalslaute
Solist/Solistin: Pierre Pitzl /Barockgitarre
Solist/Solistin: Norbert Zeilberger /Cembalo und Orgelpositiv
Solist/Solistin: Maria Erlacher /Sopran
Länge: 02:00 min
Label: ITMF 2005

weiteren Inhalt einblenden