Amazon-Tafel in einem Buchgeschäft

APA/AFP/JASON REDMOND

Digital.Leben

Digital.Leben

1. Amazon testet Einkaufen ohne Kasse
2. Kein eigenes Google-Auto?

1. "Amazon Go" nennt der Versandhändler seinen ersten Lebensmittelladen in Seattle. Im Testbetrieb kaufen vorläufig nur Amazon-Mitarbeiter dort ein, aber die Idee könnte eine ganze Branche revolutionieren: Statt an der Kasse zu bezahlen, stecken die Kunden ihre Ware einfach in die Tasche und verlassen das Geschäft - künstliche Intelligenz, wie sie auch in autonomen Autos zum Einsatz kommt, hat den kompletten Einkauf beobachtet. Die Rechnung wird einfach vom Amazon-Konto abgebucht. Wolfgang Stuflesser berichtet aus den USA.

2. Google will sein selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad und Pedale vorläufig nicht weiterentwickeln. Das berichtet die Silicon Valley-Plattform "The Information". Stattdessen will sich die wirtschaftliche Google-Mutter Alphabet um Kooperationen mit Autoherstellern bemühen, um das autonome Auto schneller auf den Markt zu bringen. Ziel sei es, bereits Ende 2017 einen kommerziellen Fahrdienst mit selbstfahrenden Autos anzubieten, so "The Information". Der Entwicklungschef des Google-Autos, Chris Urmson, hat die Firma bereits im Sommer verlassen.

Moderation und Redaktion: Franz Zeller

Service

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe