Ampere-Anzeige

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Radiokolleg

Radiokolleg - Die Wunderkammern der Nation

Museen unter Druck (2).
Gestaltung: Sabine Nikolay

Die ehemals und immer noch staatlichen österreichischen Museen wurden vor 10 Jahren "ausgegliedert" - das heißt, sie sind immer noch im Besitz des Staates, müssen aber gewinnorientiert wirtschaften. Dies veränderte die Museumslandschaft nachhaltig: ging es vorher um Forschungsetats, Sammeln, Konservieren, Restaurieren und die Präsentation großer Werke aus den Sammlungen, so stehen die Museen heute in einem harten Wettbewerb, der dazu führen kann, dass Kernaufgaben der Museen vernachlässigt werden müssen, um die Geldmittel in große Blockbuster-Ausstellungen zu stecken, die Tourist/innen anlocken und die Besucherzahlen steigern.

Das führt zu einer Verwechselbarkeit und einem Agieren an den Kernkompetenzen der Häuser vorbei. Auch die Kunstvermittlung probt neue Zugänge: der Einsatz digitaler Medien ist in den Museen und Ausstellungshäusern längst Usus. Was bringen Tablets und Apps für das Smartphone? Erweitert ein Mehr an abrufbarem Wissen tatsächlich den unmittelbaren Zugang zu den Kulturschätzen des Landes? Der Kampf um mehr Besucher/innen wird jedenfalls mit allen Mitteln geführt: Gratiseintritt, Schülerprogramme, Workshops, Seminare, Übernachtungen im Museum, Galadiners, Empfänge, Cocktails und Parties im Museum - ist das noch Kulturvermittlung oder sind wir damit im Entertainment-Bereich und beim Ausverkauf unserer Kulturgüter?

Wohin bewegen sich die Museen? Welche Marketingstrategien verfolgen sie? Wie unterscheiden sie sich noch? Schaffen neue Marketingstrategien tatsächlich einen Mehrwert in der Kulturlandschaft oder geraten ehemals wissenschaftliche Anstalten zunehmend zu einem Jahrmarkt des Kulturbusiness?

Service

Links:

Artikel aus der "Presse" über die Gehälter der österr. Kulturmanager


Rechnungshofbericht aus dem Jahr 2015 betreffend die Jahre 2013 und 2014, Einkommen und Pensionen von Vorstandsmitgliedern und GeschäftsführerInnen von Unternehmen des Bundes


Der Kunst- und Kulturbericht des Bundes (BM Kunst) aus dem Jahr 2015 / darin auch der Jahresbericht des Belvedere

Jahresbericht Albertina von 2015

Jahresbericht des KHM von 2015

Geschäftsbericht KHM von 2015

Geschäftsbericht NHM von 2015

Jahresbericht ÖNB von 2015

Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig

Museum für angewandte Kunst

Technisches Museum

Schloss Ambras bei Innsbruck

Sendereihe

Gestaltung