Valer Barna-Sabadus

AFP/JEAN-CHRISTOPHE VERHAEGEN

Der Countertenor

Die jungen Stars der Alten Musik (1). Gestaltung: Verena Gruber

Andreas Scholl, Valer Sabadus, Max Cencic - drei klingende Namen, drei weltberühmte Countertenöre. Sie sind - neben einigen anderen - die Stars der Alten Musik. Egal ob sie halsbrecherische Koloraturen oder intime Arien singen, ihre Stimmen klingen glockenklar und scheinen nicht von dieser Welt. Jahrzehntelang begann das Publikum zu kichern, sobald männliche Sänger in der Kopfstimme den Mund aufmachten. Heute lacht niemand mehr. Die Countertenöre haben das Erbe der Kastraten angetreten und haben viele Fans, weit über ein Fachpublikum hinaus.

Die Geschichte des Countertenors geht zurück in die Urzeit der Menschheit. Die männliche hohe Stimme erklang wohl zum ersten Mal im Warnschrei des jagenden Steinzeitmenschen. Der Countertenor als Begriff tauchte hingegen das erste Mal in der Mehrstimmigkeit der europäischen Kirchenmusik auf, dort bezeichnete man den Contertenor als die Gegenstimme zum Tenor. Da Frauen in Kirchenchören nicht singen durften, wurden für die Sopran- und Altlagen Falsettisten eingesetzt, also Männer, die in der Kopfstimme singen, heute nennt man sie Countertenöre. So entstand eine Gesangstradition, die vor allem in England in den traditionsreichen Kathedralschören zu einer Blüte gelangte.

Auf dem Kontinent sangen im ausgehenden 16. Jahrhundert die Kastraten in der Sixtinischen Kapelle die ersten Solopartien. Viele Komponisten des Barock schrieben für die hohe männliche Stimme Opernrollen. Im 19. Jahrhundert, als der Tenor seinen Siegeszug in der romantischen Musik antrat, kam die Tradition der Countertenöre und Kastraten aus der Mode. Im 20. Jahrhundert trat Alfred Deller aus dem Schatten der englischen Chortradition und machte den solistischen Männeralt wieder salonfähig. Die Zahl der Countertenöre nahm stetig zu. Heute trifft man Countertenöre in unzähligen Barockopern, aber längst nicht mehr nur an den angestammten Plätzen der Alten Musik. Gerade zeitgenössische Komponisten haben entdeckt, dass sich mit dem Countertenor ein neues Stimmfach für die Bühne erschließen lässt.

In dieser Radiokolleg-Reihe hat Verena Gruber einige der berühmten Falsettisten getroffen. Sie sprechen über die Faszination der hohen Stimme, über die schönsten Countertenor-Partien, über Akzeptanz und Ablehnung dieser Stimmlage, über neue Männerbilder und Klischees.
Die vierteilige Reihe beinhaltet einen musikhistorischen Abriss, ein Porträt über den deutschen Countertenor Andreas Scholl, eine Reportage mit Jugendlichen an einem Tiroler Gymnasium, die sich auf die historischen Spuren der Kastraten und Falsettisten begeben. Im vierten Teil erzählen Nachwuchssänger und ihre Lehrer am Antonio Salieri Gesangsinstitut in Wien, wie sie sich dem Countertenor als Stimmfach nähern und sich auf die großen Rollen des Barockrepertoires vorbereiten.
Exkurse über den Einsatz der Kopfstimme in der Popmusik und der zeitgenössischen Musik runden die Musikviertelstunde ab.

Service

Dominique Fernandez: Porporino oder die Geheimnisse von Neapel. Roman. Buch Rowohlt, Reinbek 1976.

Corinna Herr, Arnold Jacobshagen, Kai Wessel (Hrsg): Der Countertenor. Die männliche Falsettstimme vom Mittelalter zur Gegenwart. Schott Campus 2013.

Corinna Herr: Gesang gegen die Ordnung der Natur? Kastraten und Falsettisten in der Musikgeschichte. Bärenreiter 2013.

Hubert Ortkemper: Eine Laune der Natur. Androgyne Stimmen. In: Neue Zeitschrift für Musik. Band 160, 1999, S.14-17.

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Textbearbeiter unbekannt
Vorlage: Niccolo Minato
Vorlage: Silvio Stampiglia
Album: ANDREAS SCHOLL: HEROES - ARIEN VON HÄNDEL, GLUCK, MOZART, HASSE
* Ombra mai fu (00:02:56)
Titel: Rezitativ und Nr.2 Arioso des Serse a.d.Oper in 3 Akten "Serse / Xerxes" / 1.Akt
Anderssprachiger Titel: Ihr zarten und schönen Zweige meiner geliebten Platane...Nie war der Schatten einer Pflanze lieblicher
Solist/Solistin: Andreas Scholl /Serse, Countertenor
Orchester: Orchestra of the Age of Enlightenment
Leitung: Sir Roger Norrington
Länge: 00:25 min
Label: Decca 4661962

Komponist/Komponistin: Josquin Desprez
Gesamttitel: KARL V. Mille Regretz. La Canción del Emperador
Titel: Mille Regrez
Ausführende: La capella reial de Catalunya
Länge: 00:20 min
Label: ORF CD 245

Komponist/Komponistin: Gregorio Allegri
Vorlage: Bibel AT / Psalm 50 (51):3-21
Album: CANTATE DOMINO - DIE CAPPELLA SISTINA UND DIE MUSIK DER PÄPSTE
Titel: Miserere (Originalversiaon aus dem Codex Sistina / Sixtinischer Kodex von 1661)
Textanfang: Miserere mei, Deus, secundum magnam misericordiam tuam
Anderssprachiger Textanfang: Erbarme dich meiner, o Gott, nach deiner Huld; nach deiner großen Güte tilge meine Missetaten
FASTENZEIT
Chor: Chor der Sixtinischen Kapelle
Choreinstudierung: Massimo Palombella
Länge: 00:22 min
Label: DG 4795300

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel
Vorlage: Giacomo Francesco Bussani
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Niccolo Francesco Haym
Album: ARIEN FÜR SENESINO - ANDREAS SCHOLL SINGT KASTRATEN ARIEN
Titel: Al lampo dell'armi quest'alma guerriera vendetta fara / Nr.27 Arie des Cesare aus der Oper in 3 Akten "Giulio Cesare in Egitto / Julius Cäsar in Ägypten" HWV 17 / 2.Akt 8.Auftritt
Anderssprachiger Titel: Mit blitzenden Waffen wird mein Kämpferherz die Rache angehen
Solist/Solistin: Andreas Scholl /Giulio Cesare, Countertenor
Orchester: Accademia Bizantina
Leitung: Ottavio Dantone
Länge: 00:20 min
Label: Decca 4756569

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Vorlage: Bibel NT
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Christian Friedrich Henrici < Picander >
Gesamttitel: MATTHÄUS PASSION, BWV 244 - "Passio D.N.J.C.secundum Matthaeum" / Passion in 2 Teilen / Gesamtaufnahme / 2.Teil Beginn
Titel: 10. Erbarme dich, mein Gott, um meiner Zähren willen / Nr.39 Arie Alt (00:06:37)
2.TEIL (GZ 93.18; Beginn 51.01 ) (00:51:01)
Leitung: Philippe Herreweghe
Ausführender/Ausführende: Orchestre et Choeur du Collegium Vocale
Solist/Solistin: Ian Bostridge /Evangelist, Tenor
Solist/Solistin: Franz Josef Selig /Jesus, Baß
Solist/Solistin: Sibylla Rubens /Sopran
Solist/Solistin: Andreas Scholl /Countertenor
Solist/Solistin: Werner Güra /Tenor
Solist/Solistin: Dietrich Henschel /Baß
Solist/Solistin: Dietrich Henschel /Pilatus, Baß
Solist/Solistin: Sibylla Rubens /Uxor Pilati, Sopran
Solist/Solistin: Frits Vanhulle /Judas, Pontifex 1, Bariton
Solist/Solistin: Dominik Wörner /Petrus, Pontifex 2, Baß
Solist/Solistin: Andreas Scholl /Testis 1, Countertenor
Solist/Solistin: Werner Güra /Testis 2, Tenor
Solist/Solistin: Elisabeth Hermans /Ancilla 1, Sopran
Solist/Solistin: Susan Hamilton /Ancilla 2, Sopran
Chor: Schola Cantorum Cantate Domino
Choreinstudierung: Michael Ghljs
Länge: 00:30 min
Label: Harmonia mundi France HMC 90167678 (3 CD)

Komponist/Komponistin: Giovanni Battista Pergolesi
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Text a.d.13.Jhd.
Album: PERGOLESI: GEISTLICHE VOKALWERKE
Titel: 3./III. O quam tristis et afflicta / Duett (00:01:46)
Anderssprachiger Titel: Welch ein Schmerz der Auserkornen, da sie sah den Eingebornen
Gesamttitel: STABAT MATER - für Sopran, Countertenor und Kammerorchester
Solist/Solistin: Barbara Bonney /Sopran
Solist/Solistin: Andreas Scholl /Countertenor
Ausführende: Les Talens Lyriques
Leitung: Christophe Rousset
Länge: 00:25 min
Label: Decca / L'oiseau lyre 4661342

Komponist/Komponistin: Henry Purcell
Bearbeiter/Bearbeiterin: Jon Cobert
Album: KLAUS NOMI
Titel: The cold song / aus der Oper "King Arthur"
Solist/Solistin: Klaus Nomi /Gesang m.Begl.
Länge: 00:35 min
Label: RCA 74321226902

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel
Vorlage: Domenico Lalli
Vorlage: Matteo Noris
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Niccolo Francesco Haym
Album: OMBRA CARA - BEJUN MEHTA SINGT HÄNDEL OPERNARIEN
Titel: Ombra cara di mia sposa, deh riposa / Arie des Radamisto a.d.Oper in 3 Akten "Radamisto" HWV 12a / 2.Akt 2.Szene
Anderssprachiger Titel: Geliebter Schatten meiner Gemahlin, ach, bleibe ruhig
Solist/Solistin: Bejun Mehta /Radamisto, Countertenor
Orchester: Freiburger Barockorchester
Leitung: Rene Jacobs
Solist/Solistin: Bejun Mehta/geb.1968
Länge: 00:20 min
Label: Harmonia mundi 902077 ( ohne DVD )

Komponist/Komponistin: Benjamin Britten
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Benjamin Britten
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Peter Pears
Vorlage: William Shakespeare
Gesamttitel: A MIDSUMMER NIGHT'S DREAM / Oper in 3 Akten / Gesamtaufnahme / 1.Akt, 2.Akt 1.Teil
Titel: 6. Welcome, wanderer...I know a bank / Oberon (00:04:30)
1.AKT
Anderer Gesamttitel: EIN SOMMERNACHTSTRAUM
Leitung: Benjamin Britten
Orchester: London Symphony Orchestra
Solist/Solistin: Alfred Deller /Oberon, Countertenor
Solist/Solistin: Elizabeth Harwood /Tytania, Sopran
Solist/Solistin: Stephen Terry /Puck, Sprechrolle
Solist/Solistin: John Shirley Quirk /Theseus, Baß
Solist/Solistin: Helen Watts /Hippolyta, Alt
Solist/Solistin: Peter Pears /Lysander, Tenor
Solist/Solistin: Thomas Hemsley /Demetrius, Bariton
Solist/Solistin: Josephine Veasey /Hermia, Mezzosopran
Solist/Solistin: Heather Harper /Helena, Sopran
Solist/Solistin: Owen Brannigan /Bottom, Baßbariton
Solist/Solistin: Norman Lumsden /Quince, Baß
Solist/Solistin: Kenneth Macdonald /Flute (Flaut/Tenor
Solist/Solistin: Robert Tear /Snout (Schnauz)/Tenor
Solist/Solistin: Keith Raggett /Starveling (Schlucker)/Bariton
Solist/Solistin: David Kelly /Snug (Schnock)/Baß
Solist/Solistin: Richard Dakin /Cobweb (Spinnweb)/Knabenstimme
Solist/Solistin: John Pryer /Peaseblossom (Bohnenblüte), Kindersopran
Solist/Solistin: Ian Wodehouse /Mustardseed (Senfsamen), Kindersopran
Solist/Solistin: Gordon Clark /Moth (Motte), Kindersopran
Solist/Solistin: Eric Alder /Ein Elf, Kindersopran
Chor: Choirs of Downside and Emanuel Schools
Choreinstudierung: Darrick Herdman
Choreinstudierung: Christian Strover
Länge: 00:30 min
Label: Decca 4256632 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Lucas Ruizde Ribayaz
Titel: Los impossibles
Track: 2. Jacaras
I: The King's Singers / L'Arpeggiata
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Christina Pluhar
Länge: 00:10 min
Label: naiveclassique / item number V 5188

weiteren Inhalt einblenden