Schwerpunkt Reisen ohne...zu sehen

Berlin riecht anders als Bordeaux. Wie blinden Menschen fremde Umgebung wahrnehmen

Der Duft einer Rose in einer norwegischen Hafenstadt, der Geruch von teurem Leder in der Einkaufsstraße, hektischer Verkehr. Blinde nehme ihre Umwelt anders wahr als sehende Menschen, auch auf Reisen. "In New York kann ich mich gut orientieren. Ich muss die Straßen zählen, dann kenne ich mich aus", sagt der Blinde Osman Porca aus Wien. Über das Mühsame und das Schöne beim Reisen ohne Augenlicht.

Gestaltung: Lukas Tremetsberger


Aufgeräumt: Bei einem Fotografen

Gestaltung: Johanna Steiner

Sendereihe