Eleonore Bürcher liest Zsusza Bánk

"Glück". Von Zsuzsa Bánk. Es liest Eleonore Bürcher. Gestaltung: Martin Sailer

Auf der Suche nach dem Glück sind zwei Frauen eine Beziehung eingegangen. Lebenskünstlerin die eine, Journalistin die andere. Kann ihr Glück überdauern? Schon bald zeigen sich erste Risse an der Wand ihrer Zuneigung. Und da wird sie unumgänglich: Die Frage, was "Glück" eigentlich ist.

Liebe und Verrat, Schuld und Vergebung, Glück und Unglück - diese Motive tauchen immer wieder auf in den Arbeiten von Zsuzsa Bánk, die als Kind ungarischer Flüchtlinge aus Ungarn nach Deutschland kam, wo sie seither lebt. Für ihr Werk ist sie vielfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem Deutschen und dem Adalbert von Chamisso-Preis.

Service

Zsuzsa Bánk, "Glück", S. Fischer Verlag 2005

Sendereihe

Gestaltung

  • Martin Sailer