Philipp Blom, "Paradies", Alberto Giacometti

1. Film: "Paradies"
2. Philipp Blom im Interview
3. Alberto-Giacometti-Ausstellung in der Tate Modern

Beiträge

  • "Paradies"

    Der bald 80-jährige Regisseur Andrej Konchalovsky ist eine der zentralen Figuren in der russischen Theater-, Opern- und vor allem Filmproduktion der letzten Jahrzehnte. Bei den Filmfestspielen von Venedig stellte er letztes Jahr seinen neuesten Spielfilm "Paradies" vor und wurde dafür mit dem Silbernen Löwen für die beste Regie ausgezeichnet. Diese Woche startet der Film auch in den österreichischen Kinos.

  • Philipp Blom im Interview

    In seinen bisherigen Büchern wie "Der taumelnde Kontinent", "Die zerrissenen Jahre" oder "Die Welt aus den Angeln" ist der Historiker Philipp Blom in die Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, in die Zwischenkriegszeit oder in die kleine Eiszeit rund um 1600 zurückgekehrt. In seinem neuen Buch "Was auf dem Spiel steht" liefert er jetzt eine drastische Zustandsanalyse der Gegenwart ab. Dazu ein Gespräch mit Philipp Blom.

  • Alberto-Giacometti-Ausstellung in der Tate Modern

    Die Tate Modern in London ist immer einen Besuch wert. Nicht nur wegen der Aussichtsplattform des neuen Anbaus, die einen herrlichen Blick über London bietet. Sondern auch wegen einer aktuellen Ausstellung mit den Skulpturen von Alberto Giacometti.

Service

YouTube - "Paradise" Trailer
Tate Modern - Giacometti, bis 10. September 2017

Sendereihe