Extremwetter, Paris-Abkommen, Klimadebatte

Prognose: mehr Tote durch Klimawandel +++ USA reichen Ausstieg aus Klimaabkommen ein +++ Klimaforschung sollte auch Lösungen vorlegen

Prognose: mehr Tote durch extreme Wetterereignisse

Dürre und Wasserknappheit in Italien, Überschwemmungen in Österreich: extreme Wetterereignisse wie wir sie derzeit haben, werden laut Prognosen zunehmen. Sie könnten in einigen Jahrzehnten sehr viel mehr Menschen in Europa das Leben kosten als heute - wenn wir den Klimawandel nicht aufhalten. 150.000 Tote pro Jahr in Europa - 50 Mal als heute, das könnten im Jahr 2100 Hitzewellen und Überschwemmungen fordern. So zumindest das alarmierende Ergebnis einer Studie, die im Medizinischen Fachblatt "Lancet Planetary Health" erschienen ist.
Gestaltung: Anna Masoner

Die Studie, wonach Extremwetterereignisse eine der größten Bedrohungen für Gesundheit werden könnten, ist auch Thema auf science.ORF.at.


USA reichen Ausstieg aus Klimaabkommen ein

Die USA haben am Wochenende offiziell den Ausstieg aus dem internationalen Klima-Abkommen von Paris eingereicht. US-Präsident Donald Trump hatte die Entscheidung bereits im Juni verkündet; jetzt folgte der offizielle Schritt - mit einem Schreiben an die UNO. Tatsächlich wirksam soll die Vertragsaufkündigung erst in drei Jahren werden; bis dahin seien noch Verhandlungen möglich, heißt es in dem Brief.


Klimaforschung sollte auch Lösungen vorlegen

Ob es den von Menschen verursachten Klimawandel gibt - diese Frage spielt in den USA eine entscheidende Rolle auf der politischen Bühne zwischen Republikanern und Demokraten. Eine Grundsatzdiskussion, in der auch die Klimaforschung zu oft verharre, anstatt Lösungen vorzuschlagen - kritisiert ein US-amerikanischer Politik- und Umweltwissenschafter.
Gestaltung: Ruth Hutsteiner
Mit: Roger Pielke, Politik- und Umweltwissenschafter, Universität Colorado in Boulder

Veranstaltung:
Roger Pielke wird bei den von Ö1 mitveranstalteten Technologiegesprächen beim "Europäischen Forum Alpbach" Ende August zu Gast sein. Ö1-Berichte zum Forum finden Sie hier.


Redaktion: Barbara Riedl-Daser


Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe