Harriet Krijgh

NANCY HOROWITZ

Harriet Krijgh & Friends

Signum Saxophone Quartet; Lauma Skride und Magda Amara, Klavier; Harriet Krijgh, Violoncello; Janine Jansen, Baiba Skride und Boris Brovtsyn, Violine.
Johanna Doderer: like the sun II", DWV99 (Uraufführung) Johannes Brahms: Klavierquartett Nr. 1 G-Dur op. 25 Erich Wolfgang Korngold: Suite op. 23 für Klavier linke Hand und Streichtrio (aufgenommen am 28. Juni im TivoliVredenburg, Utrecht, im Rahmen des "International Chamber Music Festival Utrecht 2017; Eröffnungskonzert). Präsentation: Peter Kislinger

International Chamber Music Festival Utrecht: Harriet Krijgh & Friends

Cellistin löst Geigerin ab

Wachablöse beim Kammermusikfestival Utrecht: Die niederländische Cellistin Harriet Krijgh hat die künstlerische Leitung des Festivals von der Geigerin Janine Jansen übernommen. Die unter anderem auch in Wien ausgebildete Cellistin hatte aber bereits in den Vorjahren als Musikerin und Programmgestalterin für das Festival gearbeitet; die niederländische Geigerin blieb dem Festival als Mitwirkende treu.

Die 25-jährige Harriet Krijgh ist in Österreich nicht unbekannt: Sie ist Gast beim Haydn Festival Eisenstadt gewesen, hat "Prima la Musica" gewonnen und leitet seit 2012 ihr Festival "Harriet & Friends" auf der niederösterreichischen Burg Feistritz.

Doderer, Brahms und Korngold erobern Utrecht

Das Eröffnungskonzert hatte deutliche Wien-Bezüge: eine Uraufführung der in Bregenz geborenen, in Wien lebenden, österreichischen Komponistin Johanna Doderer, das 1. Klavierquartett von Johannes Brahms, mit dem der junge Hamburger 1862 in Wien seinen ersten großen Erfolg feierte, der ihn bald dazu bewog, nach Wien zu übersiedeln, und Musik des in Brünn 1897 geborenen Erich Wolfgang Korngold.

Gustav Mahler bezeichnete den jungen Korngold als Genie, noch bevor Fußballer oder Rennpferde mit dem Prädikat bedacht wurden; Richard Strauss fand das komponierende Wunderkind Korngold "wahrhaft erstaunlich"; und Puccini soll geseufzt haben: "Gäbe er uns nur die Hälfte seiner Begabung, dann bliebe immer noch genug für ihn selbst." Korngolds Suite op. 23 für zwei Violinen, Violoncello und Klavier linke Hand wurde vom kriegsversehrten, einarmigen Pianisten Paul Wittgenstein in Auftrag gegeben und am 21. Oktober 1930 vom ihm und dem Rosé-Quartett in Wien uraufgeführt. Das so anspruchsvolle wie publikumswirksame Werk hat Harriet Krijgh auch am 21. Juli bei ihrem Festival auf der niederösterreichischen Burg Feistritz mit anderen ihrer "friends" gespielt.

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Johanna Doderer / *1969
Titel: like the sun II, DWV 99 (UA)
Ausführende: Signum Saxophone Quartet
Ausführender/Ausführende: Blaz Kemperle /Sopran Saxophon
Ausführender/Ausführende: Erik Nestler / Altsaxophon
Ausführender/Ausführende: Alan Luzar / Tenorsaxophon
Ausführender/Ausführende: Guerino Bellarosa / Baritonesaxophon
Solist/Solistin: Magda Amara / Klavier
Solist/Solistin: Harriet Krijgh / Violoncello
Solist/Solistin: Janine Jansen / Violine
Solist/Solistin: Boris Brovtsyn / Violine
Länge: 05:50 min
Label: EBU

Komponist/Komponistin: Johannes Brahms/1833 - 1897
Titel: Klavierquartett Nr.1 in g-moll op.25
* Allegro - 1.Satz
* Intermezzo.Allegro ma non troppo - 2.Satz
* Andante con moto - 3.Satz
* Rondo alla zingarese.Presto - 4.Satz
Quartett für Klavier und Streichtrio
Solist/Solistin: Lauma Skride / Klavier
Solist/Solistin: Baiba Skride / Violine
Solist/Solistin: Lisa Bertaud / Viola
Solist/Solistin: Harriet Krijgh / Violoncello
Länge: 36:30 min
Label: EBU

Komponist/Komponistin: Erich Wolfgang Korngold/1897 - 1957
Titel: Suite für 2 Violinen, 2 Violoncelli, Viola und Klavier (linke Hand) op.23
* Präludium und Fuge. Kräftig und bestimmt. Ruhig (ohne zu schleppen) - 1.Satz
* Walzer. Nicht schnell, anmutig - 2.Satz
* Groteske. Möglichst rasch - 3.Satz
* Lied. Schlicht und innig. Nicht zu langsam - 4.Satz
* Rondo = Finale (Variationen). Schnell, heftig. Allegretto amabile e comodo - 5.Satz
Solist/Solistin: Magda Amara / Klavier
Solist/Solistin: Nikki Choi / Klavier
Solist/Solistin: Nikita Boriso-Glebsky / Violine
Solist/Solistin: Lisa Bertaud / Viola
Solist/Solistin: Harriet Krijgh
Solist/Solistin: Maximilian Hornung Violoncello
Länge: 37:20 min
Label: EBU

weiteren Inhalt einblenden