Eine Kirchenoper über Kärntens Schutzpatronin

Carinthischer Sommer: Bruno Strobls Kirchenoper "Hemma". Gestaltung: Angelika Benke

Ein Höhepunkt des Carinthischen Sommers 2017 war die Uraufführung der Kirchenoper "Hemma" von Bruno Strobl. Dieses Auftragswerk des Carinthischen Sommers ist der Schutzpatronin Kärntens, Hemma von Gurk, gewidmet, das Libretto stammt von Franzobel.

Die Figur der Hemma steht im Spannungsfeld zwischen den Ansprüchen der Familie, ihres Mannes und der Kirche an sie und auf der anderen Seite ihrem eigenen Wunsch nach einem erfüllten, gerechten und friedfertigen Leben.

Gestaltung: Angelika Benke

Service

Carinthischer Sommer - Hemma

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Bruno Strobl
AU: Franzobel /Libretto
Gesamttitel: Carinthischer Sommer 2017. "Hemma". Eine Weibspassion. (01:32:28)
RS: Juliette Mars /Hemma von Gurk
RS: Andreas Jankowitsch /Graf Wilhelm von Friesach
RS: Julia Koci /Kathi (Magd)
RS: Sven Hjörleifsson /Wilhelm Hartwig (Hemmas Sohn, Erzbischof)
RS: Jens Waldig /Matschacher (Minenarbeiter, Kathis Vater)
Ausführende: Festivalchor
Ausführende: Kärntner Sinfonieorchester
Leitung: Simeon Pironkoff
Länge: 24:25 min
Label: LEIHMATERIAL!!! (Verlag) ande

Komponist/Komponistin: Bruno Strobl
AU: Ferdinand Schmatz
Titel: Orpheus
Ausführende: Bruno Strobl
Länge: 14:27 min
Label: Senderecht/Gratisausstrahlung

Komponist/Komponistin: Bruno Strobl
Titel: Visby 01
Ausführende: Bruno Strobl
Länge: 07:25 min
Label: Senderecht/Gratisausstrahlung

weiteren Inhalt einblenden