Formt Sprache das Denken oder nicht?

Wie Sprache Denken und Wahrnehmung beeinflusst.
Gast: Ulrich Ansorge, Professor für Kognitionspsychologie an der Universität Wien. Moderation: Natasa Konopitzky.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Denken Menschen, die Deutsch als Muttersprache haben anders als Menschen, die mit Koreanisch aufgewachsen sind? Dieser Frage versucht sich der Kognitionspsychologe Ulrich Ansorge in einem Forschungsprojekt an der Universität Wien anzunähern. Bisherige Ergebnisse der Sprachforschung zeigen, dass die jeweiligen grammatikalischen Strukturen, das Vokabular und die sprachliche Eigenheiten unterschiedliche Interpretationsmöglichkeiten für die Sprecherinnen und Sprecher einer Sprache bieten. Je nachdem, ob man Deutsch, Koreanisch, Englisch oder Russisch spricht: Das Denken wird in etwas andere Bahnen gelenkt und kann beispielsweise die räumliche Wahrnehmung, das Farbensehen und die Einschätzung von Handlungen beeinflussen.

Die Pirahã, ein Volk im Amazonasgebiet in Brasilien, kennen in der gleichnamigen Sprache keine Zahlwörter, keine Farbbezeichnungen und keine Formen für Vergangenheit und Zukunft. Sie unterscheiden nur zwischen ein und viele und zwischen hell und dunkel. Die Forschungen über Pirahã haben zu einer Debatte zwischen Sprachwissenschaftlern geführt und den Disput zwischen zwei Lagern angeheizt: Während die einen Pirahã als Bestätigung sehen, dass Sprache das Denken formt, bleiben andere - allen voran der Linguist Noam Chomsky - bei der These, dass Denken von der Sprache unabhängig ist, weil allen Menschen mit denselben sprachlichen Grundregeln geboren werden.

Darüber diskutiert Natasa Konopitzky mit Ulrich Ansorge und den Hörerinnen und Hörern:
Sie erreichen uns per Mail an punkteins(at)orf.at oder live während der Sendung unter der Telefonnummer 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich.

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Renaud Garcia-Fons
Gesamttitel: MEDITERRANEES - A MEDITERRANEAN JOURNEY
Titel: Medi Terra (davon 3sek unterlegt)
Ausführender/Ausführende: Renaud Garcia-Fons
Länge: 02:05 min
Label: CEZAME - Music Agency

Komponist/Komponistin: Renaud Garcia - Fons
Gesamttitel: MEDITERRANEES - A MEDITERRANEAN JOURNEY
Titel: Las Ramblas (davon 3sek unterlegt)
Ausführender/Ausführende: Renaud Garcia-Fons
Länge: 02:32 min
Label: CEZAME - Music Agency

Komponist/Komponistin: Renaud Garcia - Fons
Gesamttitel: MEDITERRANEES - A MEDITERRANEAN JOURNEY
Titel: La Demoiselle De Ceret
Ausführender/Ausführende: Renaud Garcia-Fons
Länge: 01:32 min
Label: CEZAME - Music Agency

Komponist/Komponistin: Renaud Garcia - Fons
Gesamttitel: MEDITERRANEES - A MEDITERRANEAN JOURNEY
Titel: Il Confinio (davon 45sek unterlegt)
Ausführender/Ausführende: Renaud Garcia-Fons
Länge: 02:47 min
Label: CEZAME - Music Agency

weiteren Inhalt einblenden