Journale

Ö1 Abendjournal

Beiträge

  • Katalonien hält an Unabhängigkeitsplänen fest

    Trotz deutlicher Kritik, zuletzt sogar von Seiten des spanischen Königs, hält Katalonien am Ergebnis des umstrittenen Unabhängigkeitsreferendums fest.
    2,3 Millionen Katalanen haben am Sonntag für eine Abspaltung der autonomen Region von Spanien gestimmt. Bereits in den nächsten Tagen könnte das Ergebnis des Referendums umgesetzt werden,

  • EU-Kommission bei Katalonien diplomatisch

    Die Ereignisse in Katalonien beschäftigen auch das EU-Parlament in Straßburg. Dort wurde das Thema heute kurzfristig auf die Tagesordnung gesetzt. Grüne und Linke haben die Polizeigewalt am Referendumstag scharf kritisiert. Für die EU-Kommission hat sich deren Vize-Präsident, Frans Timmermans, zum Auftakt der Debatte im EU-Parlament über die Lage in Spanien geäußert.

  • Unterhaltsgarantie für Alleinerziehende wackelt

    Eine Reform des Kinderunterhalts noch vor der Wahl wird immer unwahrscheinlicher. Zwar hatten sich die Spitzenkandidaten der Parlamentsparteien bei einer Fernsehdiskussion vor wenigen Tagen spontan darauf geeinigt, dass es einen staatlich garantierten Unterhalt für Kinder von Alleinerziehenden geben müsse. Doch statt einer Einigung gibt es nun drei verschiedene Anträge, die keine Mehrheit finden dürften.

  • Kritik an KTM-Chef Pierer

    KTM-Chef und Liste Kurz-Großspender Stefan Pierer ist heute ins Visier der SPÖ geraten. Finanzsprecher Kai Jan Krainer warf ihm im Parlament vor, 2012 und 2013 weniger als 3.000 EURO jährlich an Einkommensteuer bezahlt zu haben. Das ist zwar korrekt, aber nur ein kleiner Teil von Pierers Steuerleistung, weist man in seinem Büro die SPÖ-Darstellung zurück.

  • SPÖ fordert Antworten von Facebook

    Wer steckt hinter den Facebook-Seiten, die in der Dirty Campaigning Affaire vor allem gegen Sebastian Kurz eingesetzt wurden? Anworten auf diese Frage hat Facebook, denn Facebook weiß, wer die Seiten ins Netz gestellt und wieder gelöscht hat - und wer bezahlt hat, um die Beiträge auf Facebook zu bewerben. Genau diese Fragen will die SPÖ von Facebook beantwortet wissen, ein entsprechendes Schreiben wurde an Facebook gerichtet.

  • Liste Pilz präsentiert Programm

    Die Liste Pilz hat heute ihre Vorstellungen im Bereich der Justiz präsentiert. Unter anderem werden Reformen im Korruptionsstrafrecht, beim Familienrecht, beim Konsumentenschutz und im Strafvollzugs gefordert. Als Ziel nennt die Liste auch die Strafbarkeit von Parteibuch-Wirtschaft, also wenn Posten im öffentlichen Bereich an Parteifreunde vergeben werden.

  • Annäherung der Türkei an den Iran

    Der türkische Präsident Erdogan ist heute auf Staatsbesuch in der iranischen Haupstadt Teheran. Der Besuch markiert eine Wende in den Beziehungen der beiden Länder, die in der nahöstlichen Konfliktregion häufig auf entgegengesetzten Seiten standen. Aber das Unabhängigkeits-Referendum der irakischen Kurden hat beide gleichermaßen alarmiert und zu neuen Verbündeten gemacht.

  • Schwieriger Parteitag für Theresa May

    Überschattet von Pannen und Störaktionen ist der Auftritt der britischen Regierungschefin Theresa May beim Tories-Parteitag über die Bühne gegangen.
    Obwohl sie nicht mit programmatischen Aussagen punkten konnte, ist es ihr wenigstens gelungen, ihre Position als Chefin der Konservativen zu halten,

  • Amazon und Apple im Visier der EU-Kommission

    Die EU-Kommission erhöht den Druck auf internationale Konzerne, in Europa ordnungsgemäß Steuern zu zahlen. Im Streit mit Apple und Irland wird jetzt der Europäische Gerichtshof entscheiden müssen; Luxemburg muss von Amazon 250 Millionen Euro an Steuererleichterungen zurückfordern.

  • Gewaltprozess gegen steirischen Arzt

    Der Freispruch eines oststeirischen Arztes, der jahrelang seine vier Kinder gequält haben soll, sorgt nach wie vor für Aufregung. Das sei ein Schritt in die juristische Steinzeit, sagen Opferschützer. Die mittlerweile erwachsenen Kinder haben sich heute an die Öffentlichkeit gewandt und gemeinsam mit Expertinnen und Experten eine Pressekonferenz gegeben.

  • Baby bei Unfall auf Bahnsteig gestorben

    Auf dem Bahnhof in Puch bei Hallein in Salzburg ist am Vormittag ein einjähriges Mädchen bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Sog eines vorbeifahrenden Güterzuges hatte den Kinderwagen, in dem das Kleinkind saß, erfasst.

  • Nobelpreis für kalte Mikroskopie

    Der Chemie-Nobelpreis 2017 geht an drei Forscher für die Entwicklung der Kryo-Elektonenmikroskopie.
    Diese Entscheidung hat die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften in Stockholm zu Mittag bekannt gegeben.

  • Kampf gegen Bakterien auf Marsmission

    Ein Putzplan als Herausforderung - da denkt man wohl eher an eine WG und weniger an eine Mars-Mission. Wenn aber Menschen über lange Zeit auf engem Raum zusammenleben, wie etwa bei einer Reise zum Mars, dann wird Sauberkeit zur Herausforderung. Eine neue Studie mit österreichischer Beteiligung zeigt, dass es auch im Weltraum nicht ohne Putzen geht.

  • Schlussnachrichten

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes

Sendereihe