Junge Menschen

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Radiokolleg

Radiokolleg - Wenn die Kinder Erwachsene sind

Generationenbeziehungen im Wandel (1). Gestaltung: Margarethe Engelhardt - Krajanek

Kaum eine Beziehung scheint so selbstverständlich, kaum eine Beziehung ist so widersprüchlich wie die zwischen Eltern und Kindern. Geprägt ist das Eltern-Kind-Verhältnis von Sorge und Anteilnahme, aber auch von Abgrenzung und Autonomiestreben. Im Idealfall begleiten Eltern ihre Kinder zur Selbständigkeit. Doch: was dann? Eltern sein bleibt eine lebenslange Aufgabe. Denn sobald die Kinder außer Haus sind, die Beziehung zum Nachwuchs frei von Verpflichtungen ist, fällt auch der rituelle Rahmen alltäglicher Handlungen weg.

Was bleibt, ist der Wunsch, am Leben der jungen Erwachsenen teilzuhaben. Deren Weg scheint manchmal jedoch schwer nachvollziehbar. Wie lassen sich konträre Ansichten der Kinder mit dem eigenen Selbstverständnis harmonisieren? Die jungen Erwachsenen wiederum ringen jahrelang damit, sich als eigenständige Persönlichkeiten zu behaupten. Äußerliche Ähnlichkeiten mit Vater oder Mutter werden oft als Makel empfunden. Makeup, Bartschnitt oder Kleidung helfen, eine Differenz zu betonen.

Das Ziel ist immer, ausreichend Distanz zur Herkunftsfamilie schaffen, um sich als eigenständige Persönlichkeiten zu behaupten. Und hier kommen die Freundinnen und Freunde ins Spiel. Schwiegerkinder widersprechen oft den Vorstellungen der Eltern vom idealen Partner, der idealen Partnerin. Sie machen sichtbar, was die Jungen wollen und wohin sie sich entwickeln werden. Damit geraten eingespielte Verhaltensmuster in Bewegung, das Verhältnis zwischen den Generationen wird neu definiert.

Service

BÜCHER:
Corina Ahlers, "Kommunikative Kompetenz. Das Rollenspiel in der systematischen Psychotherapie. Psychotherapiewissenschaft in Forschung, Profession und Kultur. Waxmann Verlag 2017

Karl Heinz Brisch, "Von der Bindungstheorie zur Therapie." Klett-Cotta Verlag 2017

Karl Heinz Brisch, "SAFE - Sichere Ausbildung für Eltern." Klett-Corra Verlag 2017

Werner Bohleber, "Was Psychoanalyse heute leistet." Klett-Cotta Verlag 2012
"Heimat - Fremde - Migration: Doppelheft PSYCHE 9/10 2016

Vera King, "Die Entstehung des Neuen in der Adoleszenz." Springer Verlag 2013

Veronika Salzburger, "Die Geburt des ersten Enkelkindes". Zur adaption von Generationenbeziehungen. Springer Verlag 2015

Helm Stierlin, "Delegation und Familie" Suhrkamp Verlag 1978


LINKS:
pairfam - Das Beziehungs- und Familienpanel

Dr. Corina Ahlers

Interview mit Isabelle Mansuy

Spektrum - Trauma-Vererbung kann verhindert werden

Sendereihe