Alte Musik - neu interpretiert

präsentiert von Gerhard Hafner. Das "Concerto Romano" bei den Resonanzen 2018.
Im zweiten Teil der Sendung ist Petra Müllejans zu Gast, die Konzertmeisterin und Mitbegründerin des "Freiburger Baroockorchesters".

Das achte und zugleich letzte Madrigalbuch von Claudio Monteverdi trägt den Titel "Madrigali guerrieri et amorosi" ("Madrigale von Krieg und Liebe"). Die Sammlung widmet sich je zur Hälfte "kriegerischen" wie auch Liebesmadrigalen. Im Mittelpunkt des eindrucksvollen Kompendiums steht das dramatische Madrigal "Il combattimento di Tancredi e Clorinda" ("Der Kampf zwischen Tankred und Clorinda") - ein Werk, das Monteverdi für seinen prominentesten venezianischen Gönner, den Senator Girolamo Mocenigo, komponierte und in dessen Palais während des venezianischen Karnevals 1624 zur Uraufführung brachte. Das auf einem Ausschnitt von Torquato Tassos 1575 vollendeten Epos "Gerusalemme liberata" basierende "Combattimento" erzählt die Geschichte des Kreuzritters Tancredi und der Sarazenen-Prinzessin Clorinda, die als Feinde aufeinandertreffen.

Sie entdecken ihre Liebe, aber schließlich fällt die Muslimin von der Hand des Christen. Erst kurz vor ihrem Tod erkennt Tancredi seine Clorinda, die in ihren letzten Atemzügen zum Christentum konvertiert. Schließlich eröffnet sich der Sterbenden der christliche Himmel. Bei dieser Szenerie soll das Uraufführungspublikum - Monteverdi zufolge - den Tränen nahe gewesen sein. Beim "Resonanzen"-Konzert "Glaube, Liebe, Krieg" am 27. Jänner im Mozart-Saal des Wiener Konzerthauses stand Claudio Monteverdis "Il combattimento di Tancredi e Clorinda" im Mittelpunkt eines Programms, das auch Musik von Luigi Rossi, Sigismondo d'India und Marco da Gigaliano beinhaltete. Zu hören waren dabei die Sänger und Instrumentalisten des italienischen Originalklangensembles "Concerto Romano" unter seinem Gründer und Leiter Alessandro Quarta.

Im zweiten Teil der Sendung ist die Geigerin Petra Müllejans Gast im Studio. Gemeinsam mit dem Geiger Gottfried von der Goltz hat sie vor nunmehr dreißig Jahren das "Freiburger Barockorchester" gegründet, ein Ensemble das heute zu den weltweit führenden Orchestern im Bereich der historisch-informierten Aufführungspraxis zählt. Petra Müllejans hat auch die neueste CD-Einspielung des "Freiburger Barockorchesters" mitgebracht. Die Platte ist vor wenigen Tagen im Label "harmonia mundi" erschienen und trägt den Titel "Concerti a due Cori". Darauf finden sich jene drei Doppelchörigen Konzerte, die Georg Friedrich Händel für die Oratoriensaison des Covent Garden Theater 1747/48 komponiert hat.

Playlist

Komponist/Komponistin: Anonymus (Anf. 16.Jhdt.)
Titel: Li sarracin' adorano lu sole
Ausführende: Concerto Romano
Leitung: Alessandro Quarta
Länge: 02:59 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Giandomenico Martoretta/um 1515 - nach 1570
Titel: O stelluccia d'amor
Ausführende: Concerto Romano
Leitung: Alessandro Quarta
Länge: 06:13 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Giovanni Pierluigi da Palestrina/1525/26-1594
Titel: Le selve havea d'intorno al lito Euxino
Ausführende: Concerto Romano
Leitung: Alessandro Quarta
Länge: 04:19 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Marco da Gagliano/1582-1643
Titel: Sinfonia à 3 (aus "Ballo di donne turche" / instr.)
Ausführende: Concerto Romano
Leitung: Alessandro Quarta
Länge: 04:40 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Luigi Rossi/um 1598-1653
Titel: Lamento di Zelmì turca. Con occhi belli e fieri
Solist/Solistin: Lucia Napoli /Mezzosopran
Ausführende: Concerto Romano
Leitung: Alessandro Quarta
Länge: 11:04 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Michelango Rossi/1601/02-1656
Titel: ERMINIA SUL GIORDANO / daraus: Piante voi che sì spesso / Arie der Erminia
Solist/Solistin: Paola Valentina Molinari /Sopran
Ausführende: Concerto Romano
Leitung: Alessandro Quarta
Länge: 05:33 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Sigismondo d'India/um 1580 - um 1629
Titel: Alla guerra d'amore
Ausführende: Concerto Romano
Leitung: Alessandro Quarta
Länge: 03:27 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567-1643
Titel: Combattimento di Tancredi e Clorinda
Solist/Solistin: Paola Valentina Molinari /Clorinda
Solist/Solistin: Luca Cervoni /Tancredi
Solist/Solistin: Mauro Borgioni /Testo
Ausführende: Concerto Romano
Leitung: Alessandro Quarta
Länge: 19:06 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel/1685 - 1759
Titel: Concerto a due cori Nr.3 in F-Dur HWV 334 / daraus: Allegro - 6.Satz
Orchester: Freiburger Barockorchester
Leitung: Petra Müllejans /Konzertmeisterin
Leitung: Gottfried von der Goltz /Konzertmeister
Länge: 04:10 min
Label: harmonia mundi HMC 905272

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel/1685 - 1759
Titel: Concerto a due cori Nr.1 in B-Dur, HWV 332 / daraus: A tempo ordinario - 5.Satz
Orchester: Freiburger Barockorchester
Leitung: Petra Müllejans /Konzertmeisterin
Leitung: Gottfried von der Goltz /Konzertmeister
Länge: 01:37 min
Label: harmonia mundi HMC 905272

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel/1685 - 1759
Titel: Concerto a due cori Nr.1 in B-Dur, HWV 332 / daraus: Allegro ma non troppo - 2.Satz
Orchester: Freiburger Barockorchester
Leitung: Petra Müllejans /Konzertmeisterin
Leitung: Gottfried von der Goltz /Konzertmeister
Länge: 02:17 min
Label: harmonia mundi HMC 905272

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel/1685 - 1759
Titel: Concerto a due cori Nr.2 in F-Dur, HWV 333 / daraus: Allegro - 2.Satz
Orchester: Freiburger Barockorchester
Leitung: Petra Müllejans /Konzertmeisterin
Leitung: Gottfried von der Goltz /Konzertmeister
Länge: 01:58 min
Label: harmonia mundi HMC 905272

Sendereihe

Gestaltung

  • Gerhard Hafner