Ö1 Morgenjournal

mit Kultur aktuell

Beiträge

  • Britische Innenministerin Rudd tritt zurück

    Es ist schon der fünfte Rücktritt in der britischen Regierung mitten im Brexit-Chaos. Diesmal verliert Premierministerin Theresa May eine enge Vertraute. Innenministerin Amber Rudd muss ihren Posten räumen.
    Grund sind verschärfte Bestimmungen gegen illegale Einwanderer, die auch Menschen treffen sollten, die Großbritannien vor Jahrzehnten eingeladen hatte, ins Land zu kommen. Rudd hatte das bestritten und von einem menschlichen Migrationssystem gesprochen.

  • EU bereitet sich auf US-Strafzölle vor

    Gespannt schaut die Europäische Union auf Washington: Bleibt die Union ausgenommen oder kommen jetzt die angedrohten US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium?
    Wenige Stunden vor Ablauf der Schonfrist für Europa und nach intensiven Bemühungen, die USA von ihren Zoll-Plänen abzubringen, lässt sich Präsident Donald Trump nicht in die Karten schauen. Ermutigende Signale haben die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron im Weißen Haus jedenfalls nicht bekommen. Und so bereitet sich die EU schon auf Gegenmaßnahmen vor.

  • Czernohorszky: "Mehr Mittel für Brennpunktschulen"

    Wird in Wien das Problem der sogenannten Brennpunktschulen totgeschwiegen? Zuletzt hat eine Lehrerin an einer Neuen Mittelschule in Wien-Favoriten gegenüber der Rechercheplattform Addendum beklagt, dass man mit den Integrationsproblemen von der Schulbehörde im Stich gelassen werde. SPÖ-Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky stellt das im Morgenjournal-Interview in Abrede. Er räumt aber ein, dass die Herausforderungen für die Lehrer in Wien groß seien. Die Mittel kürzen und verpflichtenden Deutschförderklassen einzuführen, sind deshalb der falsche Weg, kritisiert Czernohorszky.

  • Bundesrat: SPÖ hat jetzt Veto-Recht

    Die Länderkammer wird vor allem dann wahrgenommen, wenn über ihre Abschaffung nachgedacht wird. Nach den Landtagswahlen gewinnt die zweite Kammer des Parlaments mit ihren 61 Sitzen nun aber an politischer Bedeutung. Die SPÖ hat dort jetzt genug Mandate, um bestimmte Verfassungsgesetze blockieren zu können, eine weitere Hürde für schwarz-blau auf dem Weg zur angekündigten Bundesstaatsreform. Und auch bei der Prüfung einfacher Gesetze bekommen die Sozialdemokraten neue Möglichkeiten.

  • Zwei U-Ausschüsse im Parlament

    Im Nationalrat sind nun zwei Untersuchungs-Ausschüsse eingesetzt: Jener zum Eurofighter-Deal ist bereits der dritte Untersuchungs-Ausschuss zu den Kampfjets, und er wurde von allen Parlamentsparteien gewünscht. Der zweite U-Ausschuss befasst sich mit den Vorgängen im Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT), den die Opposition veranlasst hat. Die Mitglieder der Ausschüsse sind inzwischen fixiert, die Aktenanforderungen an die Behörden laufen, mit den Befragungen ist aber erst im Herbst zu rechnen.

  • Fusion: "T-Mobile-US" kauft Rivalen "Sprint"

    In den USA gibt es eine Megafusion am Telekommunikationsmarkt. Der drittgrößte Mobilfunkanbieter T-Mobile-US schluckt den kleineren Rivalen Sprint. T-Mobile ist eine Tochter der Deutschen Telekom, die damit den US-Markt weiter erobern und dort ein Netz für den schnellen Mobilfunk 5G errichten will.

  • Bosch arbeitet an neuem Diesel-Motor

    Folgt auf den Diesel-Skandal - die Diesel-Revolution? War es zumindest laut Autolobby bisher angeblich technisch kaum machbar, die Stickoxid-Grenzwerte für Diesel einzuhalten, soll es nun bald kein Problem sein, weit unter den erlaubten Schadstoffwerten zu bleiben.
    Mit einem neuen Motor und neuen Vorschlägen von Bosch, einem der weltweit größten Autozulieferer. Das deutsche Unternehmen lässt nichts unversucht, um eine in Verruf geratene Technologie zu retten, in die es selbst viel Geld gesteckt hat. Bei der Frage, ob der Rettungsversuch gelingt, sind Experten nicht ganz so sicher wie Bosch.

  • "Transit" in den Kinos

    Mit "Transit", dem neuen Film von Christian Petzold, geht am Abend in Linz das Crossing Europe Festival zu Ende. Vorlage für den Streifen des deutschen Regisseurs ist Anna Seghers gleichnamiger Roman über die Flucht vor den Nazis. Petzold verlagert die 70 Jahre alte Geschichte allerdings in das Marseille von heute. "Transit" kommt diese Woche in unsere Kinos.

  • International Jazz Day

    In Österreich eins ist heute Jazz-Tag. Genauer gesagt Unesco International Jazz Day, ein Tag, an dem der Jazz weltweit gefeiert wird. Gastgeber ist heuer St. Petersburg, zu hören sind der Schweizer Mathias Rüegg, "Jazz in der Klassik" oder "Helge Schneider erklärt Jazz".

    Das Konzert ist ab 19:30 Uhr live auf Ö1 zu hören.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes
Kultur aktuell - XML
Kultur aktuell - iTunes

Sendereihe

Übersicht