Ein Klavier hinter einer Wasserfontäne

AP Photo/Jacqueline Larma

Die schwierige Übung, als klassischer Musiker Jazz zu spielen

Zum Internationalen Tag des Jazz: Über die "Wahrheit des Augenblicks".
Der Musiker und Komponist Paul Gulda ist zu Gast bei Rainer Rosenberg.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Seine ersten Lehrer - schreibt Paul Gulda auf seiner Homepage - waren zwei Jazzer: Fritz Pauer und Roland Batik und wenn auch wie sein Vater ausgebildeter klassischer Pianist, fügt er hinzu: "Auf einer bestimmten Ebene des musikalischen Denkens und Sprechens verschwimmt und verschwindet der Unterschied zwischen Komposition, Interpretation und Improvisation. Was zählt und die Hörer ergreift, ist die Wahrheit des Augenblicks."

Was heißt Freiheit beim Musizieren; was bedeutet es, sich an Jazz-Klassikern abzuarbeiten, wenn man einen Superstar als Vater hat, der sich zeitlebens bemüht hat, für sich und das Publikum neue Felder der Musik zu eröffnen?

Paul Gulda erweitert ebenfalls musikalische Räume. Rainer Rosenberg spricht mit ihm.

Die Redaktion freut sich über Ihre Beteiligung an der Sendung per Mail an punkteins(at)orf.at oder live während der Sendung unter der Telefonnummer 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Astor Piazzolla
Album: GULDA MEETS PIAZZOLLA
* 7. Primavera portena (Frühling) (00:03:26)
Titel: Las cuatro estaciones portenas (Vier Jahreszeiten in Buenos Aires) - für Klavier, Violoncello und Flöte
Anderssprachiger Titel: Vier Tango Jahreszeiten
Solist/Solistin: Paul Gulda /Klavier
Solist/Solistin: Jan Pas /Violoncello
Solist/Solistin: Gaby Pas van Riet /Flöte
Ausführender/Ausführende: Gaby PAS VAN RIET/9.3.1959 Essen, Belgien
Länge: 01:30 min
Label: Edition Hera/Koch Classics HERA 02106

Komponist/Komponistin: Jerome Kern
Album: FRIEDRICH GULDA AT BIRDLAND - THE COMPLETE 1956 BIRDLAND SESSIONS
Titel: All the things you are/instr. / aus dem Musical "Very warm for May"/live
Gesamttitel: A MAN OF LETTERS (Orig.LP 1958: Cuts 2,4,6,9,12,13,15)
Solist/Solistin: Friedrich Gulda /Piano m.Begl.
Ausführender/Ausführende: Idrees Sulieman /Trompete
Ausführender/Ausführende: Jimmy Cleveland /Posaune
Ausführender/Ausführende: Phil Woods /Altsaxophon
Ausführender/Ausführende: Seldon Powell /Tenorsaxophon
Ausführender/Ausführende: Aaron Bell /Bass
Ausführender/Ausführende: Nick Stabulas /Drums
Länge: 02:24 min
Label: Decca/Universal 9847128

Komponist/Komponistin: Egon Wellesz
Album: EGON WELLESZ: DIE WERKE FÜR VIOLINE UND KLAVIER
* Scherzando - 3.Satz (00:01:18)
Titel: Fünf Miniaturen für Violine und Klavier op.93
Solist/Solistin: Joanna Madroszkiewicz /Violine
Solist/Solistin: Paul Gulda /Klavier
Länge: 01:15 min
Label: Gramola 98818

Komponist/Komponistin: Klemens Marktl
Gesamttitel: Musikforum Viktring 2016. Australian Affairs. Konzert der Viktringer Dozenten. Teil 1
Titel: Nina's Dream (00:07:37)
Solist/Solistin: Harry Sokal /Saxophon
Solist/Solistin: Paul Gulda /Klavier
Solist/Solistin: William Barton /Didgeridoo
Solist/Solistin: Stephen Kent /Didgeridoo
Solist/Solistin: Peter O'Mara /Gitarre
Solist/Solistin: Gregor Hübner /Violine
Solist/Solistin: Peter Herbert /Bass
Solist/Solistin: Klemens Marktl /Bass
Ausführende: Viktringer Jazz-Dozenten
Länge: 03:51 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Paul Gulda
Album: ZUM TOD LACHEN 2010 - MITSCHNITT EINER BENEFIZVERANSTALTUNG
Titel: Die steinerne Brücke/instr./live
Solist/Solistin: Paul Gulda /Klavier
Länge: 03:02 min
Label: ORF Radio Österreich 1 CD 756

Komponist/Komponistin: Friedrich Gulda
Gesamttitel: Schlosskonzert Grafenegg 20050521 (KO050521-6)
Titel: (F6897/6) Für Paul / 1. Zugabe
Solist/Solistin: Paul Gulda /Klavier
Länge: 01:00 min
Label: Papageno

weiteren Inhalt einblenden