Missbrauchsvorwürfe gegen Zeugen Jehovas

Missbrauchsprozess gegen Kardinal Pell in Australien +++ Missbrauchsvorwürfe gegen Zeugen Jehovas. - Moderation: Judith Fürst

1. Missbrauchsprozess gegen Kardinal Pell in Australien

Er ist der bisher höchste Vertreter der katholischen Kirche, der sich wegen Missbrauchsvorwürfen vor Gericht verantworten muss: Kurienkardinal George Pell, der bis zur Klärung der Vorwürfe beurlaubte Finanzminister des Vatikan. In mehreren Fällen wird ihm vorgeworfen, sich an Buben vergangen zu haben. Pell bestreitet die Vorwürfe. Nun wird es zwei getrennte Verfahren gegen ihn geben, da zwischen den Vorfällen, die Pell zur Last gelegt werden, etwa 20 Jahre liegen. - Gestaltung: Holger Senzel


2. Missbrauchsvorwürfe gegen Zeugen Jehovas

Und auch die Zeugen Jehovas sehen sich mit Missbrauchsvorwürfen konfrontiert: Hunderte Fälle sind der Organisation "Reclaimed Voices" allein in den Niederlanden gemeldet worden. Die Organisation ist im Vorjahr ins Leben gerufen worden, um sich der Fälle anzunehmen. Es handle sich allerdings um ein weltweites Problem innerhalb der Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas, so ein Vertreter von "Reclaimed Voices": Auch in Deutschland, Großbritannien und Norwegen sind bereits konkrete Vorwürfe bekannt geworden.

Service

Diese Sendung kann aus rechtlichen Gründen nicht im Download angeboten werden!

Sendereihe

Gestaltung