Brian Eno eröffnet seine Ausstellung "PRESENTISM: Time and Space In The Long Now" in Rom

ASSOCIATED PRESS

Antihierarchische Sound-Skulpturen: Brian Eno

Zum 70. Geburtstag von Brian Eno. Gestaltung: Heinrich Deisl

Wenige Musikschaffende haben die populäre Musik der vergangenen 40 Jahre derart mitgeprägt wie Brian Eno. Um einen stark verkürzenden Vergleich zu bemühen: was John Cage für die Neue Musik war, ist vielleicht Eno für den Pop. Seine Werke und Theorien sind allgegenwärtige Referenzposten, ob nun bei Produktionen für David Bowie (die "Berlin Trilogy"), aktueller Electronica oder einem ganzen Genre, der Ambient Music. Letztes Jahr ist u.a. sein mittlerweile 26. Solo-Album "Reflection" auf dem Elektroniklabel Warp erschienen. Zu seinem 70. Geburtstag widmet "Zeit-Ton" Brian Eno ein Porträt.

Ambient und Ambiente

Wo anfangen? Die Musikplattform discogs listet unter dem Namen Brian Eno mehr als 150 Alben und als Produzent wird er auf mehr als 2.000 Veröffentlichungen genannt. Bands wie Roxy Music tauchen genauso auf wie eine Produktion von "The Great Learning" von Cornelius Cardew. Die von ihm weiterentwickelten Arbeitsweisen der Klangerzeugung mittels Tonbandmaschinen - die "Frippertronics" von Robert Fripp - haben Eingang in so manchen Sound-Studies-Reader gefunden und das Album "My Life in the Bush of Ghosts" gilt als Meilenstein des HipHop-/Dub-Sampling. Auch wenn Eno sich als Nicht-Musiker versteht, hat er die im Studio hergestellten Klangmöglichkeiten generativer elektronischer Musik revolutioniert.

Immer auch schon bildender Künstler, bekleidet Eno seit vielen Jahren diverse Gastprofessuren und hat sich in den vergangenen gut zehn Jahren v.a. mit neuen Musikpräsentationsmedien wie Internet und Mobiltelefon beschäftigt. Hinzu kommt ein ausgeprägtes soziopolitisches Engagement; so ist Eno im Koordinierungskollektiv der paneuropäischen Bewegung "Democracy in Europe Movement 2025".

In diesem "Zeit-Ton"-Porträt zum 70. Geburtstag von Brian Eno fokussieren wir auf Schnittstellen zwischen damaliger und jetziger Klangkunst, seinen Überlegungen zum Produzenten als Sound-"Bildhauer" - der sogenannten "Enofication" - und dem aktuellen Zusammenwirken von Gesellschaft und Musiktechnologie.

Service

Brian Eno

Playlist

Urheber/Urheberin: Brian Eno, Leo Abrahams, Jon Hopkins
Titel: Paleosonic
Album: Small Craft On A Milk Sea, 2010
Ausführender/Ausführende: Brian Eno - Computer, Elektronik
Leo Abrahams - Gitarre, Computer
Jon Hopkins - Piano, Keyb., Elektronik
Länge: 04:20 min
Label: Warp Rec.; WARPCD207

Urheber/Urheberin: Brian Eno, Dieter Möbius, Hans-Joachim Roedelius
Titel: Tzima N'arki
Album: After The Heat, 1978
Ausführender/Ausführende: Brian Eno, Dieter Möbius, Hans-Joachim Roedelius - Elektronik
Holger Czukay - Bass
Länge: 04:30 min
Label: Sky Rec.; sky021

Urheber/Urheberin: Brian Eno
Titel: Third Uncle
Album: Taking Tiger Mountain (By Strategy), 1974
Ausführender/Ausführende: Brian Eno - Keyb., Voc., Effekte
Phil Manzanera - Gitarre
Brian Turrington - Bass
Robert Wyatt - Percussion
Freddie Smith - Drums
Länge: 04:44 min
Label: Island Rec.; ILPS9309

Urheber/Urheberin: Brian Eno, David Byrne
Titel: Mea Culpa
Album: My Life In The Bush Of Ghosts, 1981
Ausführender/Ausführende: Brian Eno, David Byrne
Länge: 03:40 min
Label: Sire; SRK6093

Urheber/Urheberin: Bryan Ferry (Roxy Music)
Titel: In Every Dream Home A Heartache
Album: Vertex, 1997 (orig.: For Your Pleasure, 1973)
Ausführender/Ausführende: Buck 65
Länge: 05:22 min
Label: Metaforensics; MPH07CD

Urheber/Urheberin: Brian Eno
Titel: Discreet Music
Album: Recollected Ambient Works Vol. 1.5, 2015 (orig.: Discreet Music, 1975)
Ausführender/Ausführende: Kid606
Länge: 04:22 min
Label: Tigerbeat6; MEOW210

Urheber/Urheberin: Brian Eno, Dieter Möbius, Hans-Joachim Roedelius
Titel: By This River (Phantom Version)
Album: Summvs, 2011 (orig.: Before And After Science, 1977)
Ausführender/Ausführende: Ryuichi Sakamoto - Piano
Alva Noto - Elektronik
Länge: 03:17 min
Label: Raster-Noton; r-n 132

Urheber/Urheberin: David Bowie, Brian Eno
Titel: Hello Spaceboy
Album: 1. Outside (The Nathan Adler Diaries: A Hyper Cycle), 1995
Ausführender/Ausführende: David Bowie - Voc.
Brian Eno - Synth., Effekte
Yossi Fine - Bass
Erdal Kizilcay - Bass, Keyb.
Joey Baron, Sterling Campbell - Drums
Mike Garson - Piano
Reeves Gabrels, Carlos Aldomar - Gitarre
Länge: 03:07 min
Label: BMG; 74321303392

Urheber/Urheberin: Brian Eno, Tom Rogerson
Titel: Eastern Stack
Album: Finding Shore, 2017
Ausführender/Ausführende: Brian Eno - Elektronik, Effekte
Tom Rogerson - Piano
Länge: 02:45 min
Label: Dead Oceans; DOC146cd

Sendereihe

Gestaltung