Das Echo der Revolution (Teil 1)

Der ägyptisch-österreichische Komponist Amr Okba. Gestaltung: Rainer Elstner

Seit jeher ist Ägypten ein musikalisches Zentrum der Arabischen Welt. Als wir 2010 erstmals nach Kairo reisten, war die brodelnde kreative Energie vielerorts bereits zu spüren. Der sogenannte Arabische Frühling nur wenige Monate später sollte schließlich ein musikalisches Feuerwerk entfachen. Was blieb von der so beflügelnden Aufbruchsstimmung und den vielen damals neu gegründeten Initiativen, nachdem die internationale Aufmerksamkeit nachgelassen hat?

Einer, der Karriere in Europa gemacht hat und wieder nach Kairo zurückgegangen ist, ist der Komponist Amr Okba. Er ist ein Wandler zwischen kulturellen Welten. Geboren in Algerien, aufgewachsen in Ägypten, hat er entscheidende musikalische Impulse während seiner Studienzeit in Salzburg und Wien erhalten. Mittlerweile ist er österreichischer Staatsbürger, unterrichtet aber auch am Konservatorium in Kairo und gründet gerade eine eigene Privatschule für ägyptische Komponistinnen und Komponisten (um Defizite im konservativen Curriculum des Konservatoriums auszugleichen). In seinen Werken verschmelzen die Einflüsse der unterschiedlichen stilistischen Umgebungen, in denen sich Okba bewegt. Rainer Elstner stellt in "Zeit-Ton extended" Musik des 1972 geborenen Komponisten vor - unter anderem den Mitschnitt der Uraufführung eines Kompositionsauftrages, den Okba von den Salzburger Festspielen erhalten hat.

Service

Amr Okba

Sendereihe

Gestaltung

  • Rainer Elstner

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Amr Okba
Titel: Charon-Pluto I
Ausführende: Mozarteum-Orchester
Leitung: Dennis Russell-Davies
Länge: 01:11 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Amr Okba
Titel: Integration
Ausführende: MCM Ensemble
Leitung: Valentino Corvino
Länge: 05:18 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Amr Okba
Titel: Etappe
Ausführende: Orchester im Treppenhaus
Leitung: Thomas Posth
Länge: 08:47 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Amr Okba
Titel: Lonely, I am lonely
Ausführende: Egyptian Contemporary Music Ensemble
Länge: 03:52 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Amr Okba
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2014 / SALZBURG CONTEMPORARY (4) - oenm
Titel: Rhadopis/Symphonisches Gedicht für Ensemble/URAUFFÜHRUNG
Untertitel: Auftragswerk der Salzburger Festspiele
Untertitel: Den Märtyrern des Tahrir-Platzes in Kairo gewidmet
* 2. Der Zorn des Pharaos (00:05:06)
* 3. Rhadopis (00:05:08)
* 4. Die Revolution (00:08:51)
rhadobis
Ausführende: Österreichisches Ensemble für Neue Musik Salzburg
Leitung: Titus Engel
Länge: 17:52 min
Label: Eigenverlag LM

weiteren Inhalt einblenden