Windringerl, Pawlowas & andere Windmassen

Schaumig oder knusprig.
Das Baiser. Der vielseitige süße Eischnee im Porträt

Baiser. Meringue. Windbäckerei. Die schaumig-weiße Masse aus aufgeschlagenem Eiklar und Zucker hat nicht nur viele Namen, sie kann auch auf verschiedene Weise hergestellt werden und kommt in unterschiedlicher Form auf den Teller: als knuspriges Windgebäck, als Semifreddo oder die Füllung einer Schaumrolle. In Österreich ist das Windringerl die bekannteste Form der Windbäckerei, in Italien sind es die Amaretti-Kekse. Die Australier und Neuseeländer haben ihre Nationaltorte, die Pawlowa, aus Baiser kreiert.

Gestaltung: Tanja Rogaunig


Kostnotizen: Die "Österreichische Gesellschaft für Koch- und Tafelkultur"

Gestaltung: Alexander Bachl

Service

Österreichische Gesellschaft für Koch- und Tafelkultur

Sendereihe