Manifesta eröffnet+++ "Die geheimen Farben der Liebe" +++ Winnie Pooh im Kino

1. Manifesta eröffnet in Palermo
2. Neu im Kino: "Die geheimen Farben der Liebe"
3. Winnie Pooh auf der Leinwand

Beiträge

  • Staatsoper: Rechnungshof kritisiert Kartenvergabe
  • Manifesta eröffnet in Palermo

    Morgen wird die Manifesta in Palermo eröffnet, die nomadische Biennale für zeitgenössische Kunst, die alle zwei Jahre in einer anderen Stadt Europas stattfindet. Unter dem Titel "The Planetary Garden. Kultivating Coexistence" präsentiert die 12. Ausgabe der Manifesta 35 neue Arbeiten, die von Künstlern, Autorinnen, Filmemachern und Architektinnen eigens für Palermo produziert worden sind und an 20 Schauplätzen in der ganzen Stadt gezeigt werden.

  • Neu im Kino: "Die geheimen Farben der Liebe"

    Seit seinem vielfach prämierten Film "Pane e tulipani" aus dem Jahr 2000 mit Bruno Ganz in der Hauptrolle ist der italienisch-schweizerische Regisseur Silvio Soldini auch einem breiteren europäischen Kinopublikum bekannt. Mit "Die geheimen Farben der Liebe" startet heute die neue Produktion des 1958 in Mailand geborenen Filmemachers in den österreichischen Kinos. Die Hauptrollen spielen Adriano Giannini und Valeria Golino, die mit Silvio Soldini bereits vor 20 Jahren in "Akrobatinnen" zusammengearbeitet hat.

  • Winnie Pooh auf der Leinwand

    Er ist mit Einnahmen von 5,6 Milliarden Dollar die zweiterfolgreichste fiktive Figur der Welt. Nur Mickey Mouse schlägt den goldgelben Teddy Winnie Pooh, der damit sogar das gesamte "Herr der Ringe" -Universum oder den Zauberlehrling Harry Potter alt aussehen lässt. Und auch was Ehrungen betrifft, hat der pummelige Plüschbär schon das bekommen, wovon andere Schauspieler ein Leben lang nur träumen: 2006 erhielt Pooh der Bär nämlich seinen Stern auf Hollywoods Walk of Fame. Was aber macht den Erfolg von diesem Meister Petz aus, und unter welchen Umständen erblickte er das Licht der Kinoleinwand? Über die Entstehung der Kinderbuchfigur "Winnie-The-Pooh" erzählt der Film "Goodbye Christopher Robin", der heute in die heimischen Kinos kommt.

  • Schriftsteller Dieter Wellershoff gestorben
  • Dirigent Enoch zu Guttenberg gestorben

Sendereihe