Straßenarbeiter aus Kamerun

APA/AFP/MIGUEL MEDINA

Europas Kolonialgewalt und die Folgen

"Dienstbare Geister" von Paul Plamper. Mit Olivier Djommou, Cristin König, Britta Hammelstein, Richard Djif, Jacqueline Ekombo Itondo, Tobbit Dieudonné, Fabian Hinrichs, u. a., Sounddesign: Titus Maderlechner, Konzept, Buch, Regie und Schnitt: Paul Plamper.
(WDR/BR/DLR Kultur/MDR und Ruhrtriennale 2017)
Dieses Hörspiel wird anlässlich des Ö1 Schwerpunkts "NORD-SÜD: Verteilung, Flucht und Migration" ausgestrahlt.

2015 bricht ein junger Mann aus Kamerun Richtung Deutschland auf. Er sieht für sich keine Alternative zum reichen Europa. Durch beharrliche Selbstausbeutung erkämpft er sich in Berlin schließlich eine feste Stelle. Zunehmend verliert er die Verbindung zu seiner Heimat. Aber eines Tages soll er seiner Chefin einen Dienst erweisen und gegen seinen Willen einen Auftrag in Kamerun übernehmen. Gespräche mit Geflüchteten und Migrant/innen in Berlin bildeten die Basis für das Hörspiel.

Service

Aus rechtlichen Gründen kann diese Sendung nicht zum Download angeboten werden.

Hinweis auf den historischen Teil des Hörspiels:
Hörspielpark

Sendereihe

Übersicht

Mehr dazu in oe1.orf.at

DIENSTBARE GEISTER

Mehr Informationen zu diesem Hörspiel finden Sie in der Hörspiel-Datenbank