Tagebuch

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Tagebuch - zwischen Protokoll und Poesie

Zwischen Protokoll und Poesie. Diagonal zum Thema Tagebuch. Präsentation: Ines Mitterer* Anschl. Diagonals Feiner Musiksalon: John Coltrane, "Both Directions At Once: The Lost Album"

15. April 18; Sonntag, bewölkt, 18 Grad.
Musste mir heute Gedanken über das Tagebuch schreiben machen, weil Sendung Ende Juni, und das Programmheft braucht einen Text.

"Schreiben Sie so ehrlich Tagebuch, dass Sie im Boden versinken würden, wenn es jemand zu lesen bekäme, so erhalten Sie Zugang zu ihrem Unterbewusstsein", lese ich am Vormittag in einem Interview mit Schauspielguru Ivana Chubbuck in der Süddeutschen Zeitung. Das rät sie allen, nicht nur ihren Schülern, Hollywoods Superstarmimen von Brad Pitt bis Halle Berry.

Geheim, privat, entlarvend, schmerzhaft, peinlich - Texte mit Schlüssel. Zum Wegsperren vor den Anderen, zum Erschließen der Psyche für die Schreiberin, den Schreiber selbst. Texte für dunkle Kämmerchen nicht für die große Arena. Dorthin kommen Tagebücher (die wirklich geheimen) erst nach Ableben ihrer Verfasser: Anne Frank oder Joseph Goebbels, Anais Nin oder Ludwig Wittgenstein. Ihr Versprechen: Authentizität. Ehrlichkeit. Das nackte Ich.

Literarisch geht es natürlich auch. Bestes Beispiel: Karl Ove Knausgards "Kampf" in sechs Bänden, in dem er seinen Alltag mit allen Erlebnissen, Erkenntnissen, Eindrücken und Erniedrigungen so genau schildert, dass jeder Geheimtagebuchschreiber vor Neid erblassen muss. Leitmotiv wie bei Baudelaire, Kafka, Pavese, Pessoa: seelischer Schmerz, umgewandelt in feinste Literatur. Und sonst? Sind die Tagebücher von heute nicht fotografisch? Instagram? Facebook? Ein Bild sagt mehr als tausend Worte? Wirklich? Fürs Protokoll vielleicht - für das Knacken der Nüsse, die uns das Leben so vor die Füße wirft, hmmmm?! Das Wort-an-Wort-Fügen, immer schön eines nach dem anderen, hat schon etwas Ordnendes. Zumindest, wenn es um einen Text fürs Ö1 Programmheft geht.
Spazieren gegangen, den Frühling genossen.

Service

Janosch Steuwer, Rüdiger Graf (Hg.), "Selbstreflexionen und Weltdeutungen. Tagebücher in der Geschichte und der Geschichtsschreibung des 20. Jahrhunderts", Wallstein Verlag

Clemens J. Setz, "Bot. Gespräch ohne Autor", Suhrkamp Verlag

Judith Wolfsberger, "Schafft euch Schreibräume! Weibliches Schreiben auf den Spuren Virginia Woolfs. Ein Memoir.", Böhlau Verlag

Diana Köhle (Hg.), "Wir haben nämlich beide eine Zahnspange, aber er nur oben. Das Beste aus 4 Jahren Tagebuch Slam", Holzbaum Verlag

Michael Seufert, "Der Skandal um die Hitler-Tagebücher", Fischer TB

Sammlung Frauennachlässe am Institut für Geschichte der Universität Wien

Aus rechtlichen Gründen kann "Diagonals feiner Musiksalon" nicht zum Download angeboten werden.

Playlist

Komponist/Komponistin: Cobains
Titel: ALL APOLOGIES
Ausführende: Nirvana
Länge: 03:55 min
Label: Hitdisc 022B

Komponist/Komponistin: Markus Füreder
Komponist/Komponistin: Anna Wappel
Komponist/Komponistin: Ian Dench
Komponist/Komponistin: Sharon Vaughn
Gesamttitel: THE DEMON DIARIES - DELUXE VERSION
Titel: Walk away
Ausführende: Parov Stelar feat. Anna F. /Gesang m.Begl.
Länge: 03:47 min
Label: Universal/Island 4726089 (Dopp

Komponist/Komponistin: Bela Bartok/1881 - 1945
Album: BELA BARTOK SPIELT KONTRASTE UND AUSZÜGE AUS DEM MIKROKOSMOS
Gesamttitel: MIKROKOSMOS - 153 Stücke für Klavier SZ 107 / Auszüge
Titel: Märchen einer kleinen Fliege - Nr.142
Aus dem Tagebuch einer Fliege
Solist/Solistin: Bela Bartok /Klavier
Länge: 01:18 min
Label: Masterworks portrait MPK 47676

Komponist/Komponistin: Nick Cave
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Nick Cave
Komponist/Komponistin: Warren Ellis
Album: PUSH THE SKY AWAY
Titel: Push the sky away
Ausführende: Nick Cave and The Bad Seeds /Gesang m.Begl.
Ausführende: The Children of Ecole Saint Martin, Saint Remy du Provence /Gesang m.Begl.
Länge: 04:09 min
Label: Bad Seed Ltd BS001CD / 601744

Urheber/Urheberin: Phil Elverum
Titel: Now Only
Ausführender/Ausführende: Mount Erie
Länge: 02:57 min
Label: Elverum&Son

Komponist/Komponistin: Joni Mitchell/geb.1943
Album: TRAVELOGUE / CD 2
Titel: Be cool
Solist/Solistin: Joni Mitchell /Gesang m.Begl.
Leitung: Vince Mendoza
Orchester: Unbekannt
Ausführender/Ausführende: Plas Johnson /Tenorsaxophon
Länge: 05:10 min
Label: Nonesuch/WEA 798172 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Gioachino Rossini/1792 - 1868
Album: BRUNO MEZZENA spielt Rossini
Titel: QUELQUES RIENS POUR ALBUM Nr.1 - 12 / Sammlung für kleine Klavierstücke
Titel: Nr.1 Un Rien - Allegro / kleines Klavierstück
Solist/Solistin: Bruno Mezzena /Klavier
Länge: 04:15 min
Label: Dynamic 42/1

Komponist/Komponistin: John Coltrane
Album: Both Directions At Once: The Lost Album
Titel: Untitled Original 11386
Ausführende: John Coltrane/Sopransaxophon, McCoy Tyner/Klavier, Jimmy Garrison/Kontrabass, Elvin Jones/Schlagzeug
Länge: 05:41 min
Label: Impulse! Verve Records

Komponist/Komponistin: John Coltrane
Album: Both Directions At Once: The Lost Album
Titel: Untitled Original 11383
Ausführende: John Coltrane/Sopransaxophon, McCoy Tyner/Klavier, Jimmy Garrison/Kontrabass, Elvin Jones/Schlagzeug
Länge: 08:00 min
Label: Impulse! Verve Records

Sendereihe