Filmstill aus "Aelita", Sowjetunion 1924

AMOUR FOU FILMS

Die Zukunft vor 100 Jahren

1. Technische Visionen aus dem Jahre Schnee
Gestaltung: Julia Gindl

2. Social Media-Fallen
Brauchen Plattformen strengere Regeln?
Gestaltung: Anna Masoner

1. Ferngesteuerte Besen und Wischmaschinen, ein Orchester, in dem die Instrumente von Robotern gespielt werden, vierarmige-Roboterfriseure, ein Grammophon, das die Zeitung vorliest oder eine Maschine, die Bücher in Ton umwandelt. Diese Zukunftsvisionen malten französische Künstler rund um Villemard und Jean-Marc Cote Anfang des 20. Jahrhunderts auf Postkarten.

Erste Bilder der Serie "Im Jahr 2000" erschienen zur Weltausstellung in Paris im Jahr 1900. Aber nicht nur praktisch anmutende Szenarien wurden damals entworfen, auch schon vor 100 Jahren war die Idee von grenzenloser Kommunikation mit Angst vor Überwachung und schwindender Privatsphäre verbunden. Damit befasst sich auch der Essayfilm "Dreams Rewired - Mobilisierung der Träume" des österreichisch-deutschen Regietrios Manu Luksch, Martin Reinhart und Thomas Tode. - Ein Blick von Julia Gindl zurück in die Technikgeschichte.

2. Sind Social Media-Plattformen die neuen Zigaretten? Sie machen uns zu willenlosen, abhängigen Zombies, die alle paar Minuten Status-Updates checken müssen und uns in den Nachrichtenstrom abtauchen lassen. In jüngerer Zeit häuft sich derartige Kritik. Neu ist sie ja nicht. Kulturpessimismus begleitet Soziale Netzwerke schon von Anfang an. Ähnliche Befürchtungen hat auch das Medium Fernsehen ausgelöst, als es noch neu war.
Was ist jetzt anders? Die Kritik kommt immer häufiger von den Süchtigmachern selbst: also von jetzigen und ehemaligen Mitarbeiter/innen der Social Media-Plattformen. Viele gestehen, dass sie Soziale Medien kaum oder gar nicht mehr nutzen. Und sie sprechen über die eingebauten Trigger, die auf uns wie Drogen wirken sollen. Naht doch das viel herbeigeunkte Ende von Social Media oder müssen Regeln her, die festlegen, was den Onlineunternehmen erlaubt ist und was nicht? Anna Masoner über eine hitzige Debatte.


Moderation: Wolfgang Ritschl
Redaktion: Franz Zeller

Service

Facebook Demetricator
Center for Humane Technology
Essayfilm Dreams Rewired - Mobilisierung der Träume von Manu Luksch, Martin Reinhart und Thomas Tode, AMOUR FOU Vienna

Sendereihe

Gestaltung