Käse, Karies, Allesfresser-Hai

Käse wurde schon in der Jungsteinzeit produziert +++ "Zivilisationskrankheiten" schon vor Zivilisation +++ Allesfresser-Hai entdeckt

Käse wurde schon in der Jungsteinzeit produziert

Ein internationales Forscherteam hat in Kroatien Überreste von Tongefäßen entdeckt, mit denen bereits vor mehr als 7.000 Jahren Käse hergestellt wurde. Käse war nicht nur ein wichtiges Nahrungsmittel für die Menschen, seine Herstellung dürfte auch die Gesellschaft der Jungsteinzeit verändert haben. Ein Bild der Gefäße, die auf Käsespuren untersucht wurden, zeigt science.ORF.at.

Gestaltung: Marlene Nowotny
Mit: Sarah McClure, Anthropologin an der Penn State University (USA)


"Zivilisationskrankheiten" schon vor Zivilisation

Ernährung ist - neben Bewegungsmangel - die Hauptursache für sogenannte Zivilisationskrankheiten wie Karies, Bluthochdruck und Fettleibigkeit. Bisher hat man angenommen, dass sie erst mit reichlicher und ungesunder Ernährung entstanden sind. Eine kürzlich erschienene Studie zeigt aber: Diese Zivilisationskrankheiten gab es schon lange vor der "Zivilisation".

Gestaltung: Gabor Paal, ARD/SWR Wissen


Allesfresser-Hai entdeckt

Kalifornische Forscherinnen und Forscher haben den ersten Allesfresser-Hai entdeckt. Der Schaufelnasen-Hammerhai frisst gezielt Fleisch und Grünzeug, wie dieses Video zeigt. Bisher hat man angenommen, dass er Seegras nur zufällig verschluckt - bei der Jagd nach Krebsen, die im Gras leben.


Redaktion: Elke Ziegler

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe