Geschichten vom Stadtrand

Architekturtage Open House
Suburbinale in Groß-Enzersdorf

Architekturtage Open House

Am kommenden Wochenende finden in Wien bereits zum fünften Mal die Architekturtage "Open House" statt. 80 Privathäuser, Fabriken, Schulen oder Büros können dann frei besichtigt werden. Darunter bekannte Gebäude wie das Hochhaus Herrengasse oder der Wohnpark Erlaa, aber auch das Wohnprojekt "Lisa" in der Seestadt Aspern öffnet seine Türen für Interessierte.- Gestaltung: Hanna Ronzheimer


Suburbinale in Groß-Enzersdorf

Vor einigen Jahren packte Moritz Jahoda die Sehnsucht nach dem Land - und er zog aus der Stadt hinaus nach Groß-Enzersdorf. Was ihn dann erwartete, war ein täglicher Stau auf dem Weg zur Arbeit, eine hochindustrielle Landwirtschaft und Lärmbelastung durch Flugzeuge, die im nahen Schwechat landen. Vom idyllischen Dorfleben, wie es sich Moirtz Jahoda vorgestellt hatte, fehlt hier jede Spur. Überall auf der Welt leben Menschen in Vorstädten. Wie es sich anfühlt, vor der Stadt zu leben, wie sich Dörfer zu Vorstädten wandeln und wie eine lebendige Vorstadtkultur aussehen könnte, davon handeln die Filme, die ab heute in Groß-Enzersdorf zu sehen sein werden. Moritz Jahoda und Georg Vogt haben 85 Vorstadtfilme aus 60 Ländern zusammengetragen und organisieren in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal die "Suburbinale". Mit der Suburbinale möchten die beiden neue Ideen in die Vorstadt bringen und vor allem: Mut zur Veränderung schaffen. Noch bis Sonntag läuft das weltweit einzige Vorstadtfilmfestival - ein Filmfest über die Vorstadt, in der Vorstadt.- Gestaltung: Hanna Ronzheimer

Service

Suburbinale
Architekturtage Open House

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe